Freuden des Winters

Ich persönlich bin ja gegen das Staubsaugen. Deshalb vermeide ich diese Tätigkeit erfolgreich. Dafür liebe ich den Schnee. Und eben hat es auch schon wieder angefangen zu schneien. Da sage ich: Danke liebes Tiefdruckgebiet. Aber mit dem Schnee kommt auch immer der Grizzel. Der Granulatgrizzel, den irgendwelche Heinzelmännchen auf die Gehwege schmeißen, wenn ich gerade nicht hingucke. Ich verstehe den Sinn von dem Grizzel – trotzdem ist er mir jeden Winter aufs Neue ein mächtiger Dorn im Auge. Denn der Grizzel setzt sich fest. In meinen Schuhen. Irgendwie habe ich das Gefühl, der setzt sich auch in meiner Kleidung fest. Das kann ja gar nicht sein, denn ich rolle mich ja nicht über den Bürgersteig, sondern beherrsche den aufrechten Gang – ich bin ja nicht Ibo.

Dieser Grizzel-granulatscheiß sitzt also in meinen Schuhritzen, die in den Schuhsohlen sind. Auch die Ritzen sind sinnvoll – ohne ist es voll glatt und man rutsch hin aund her und am Ende noch aus. Oberschenkelhalsbruch – braucht kein Mensch. Also sage ich: Ja zu den Ritzen im Schuh. Sommerreifen und Winterreifen und so ist das dann auch mit den Sommer und den Winterschuhen.

Aber der Grizzel bleibt im Schuh und geht dann erst in der Wohnung ab. Jaaaaaa, ich habe an der Tür den jährlichen Scheuerlappen, auf den ich dann die Schuhe stellen sollte, damit der Grizzel sich eben nicht in der Wohnung verteilt. ABER – oft muss ich ganz schnell aufs Klo, wenn ich nach Hause komme und was tut man – vor die Wahl gestellt, sich in die Hose zu machen oder das Granulat zu verteilen. Ja, genau – mit Schuhe an aufs Klo und dann hat man den Salat – Granulat überall. Jeden Tag panierte Socken.
Da hülfte einem bestimmt das Staubsaugen, aber da bin ich ja gegen. Das ist eine soooo anstrengende Tätigkeit, dass ich die nicht freiwillig machen kann. Ist fast so schlimm wie Ethik. Aber Staubsaugen steht ja nicht in meinem Arbeitsvertrag und darum muss ich das auch nicht machen. Geld zahlt mir ja auch keiner fürs Saugen…

Und der Freund… gestern hatte er sich ja darüber beschwert, dass ich zu wenig über ihn schreibe.
„Schreib doch mal, was für ein toller Hecht ich bin.“
Ist er – ohne Frage. Aber saugt er mal die Wohnung? Nö, macht er nicht. Eben war er Einkaufen und überhaupt bringt er immer ganz herrliche Sachen aus dem Supermarkt. Ach was sag ich – alleine, dass er IN den Supermarkt geht ist schon bundesverdienstkreuzverdächtig. Würde er nicht gehen – ich würde mich mit schlechter Nahrung vom Späti zufriedengeben und sehr sehr schlechte Haut bekommen. Also JAAAA – er ist ein toller Hecht. Aber der Grizzel beleibt. Hinterhältig verteilt er sich in der ganzen Wohnung. Barfuß fügt er einem auch noch Schmerzen zu, wenn man auf ihn tritt. Shades of Grizzel. Bald ist er überall. Er wohnt mit uns. Vielleicht kann ich mich auch an ihn gewöhnen. Vielleicht ist das alles nur eine Einstellungssache. Grizzel im Haus ist bestimmt besser als eine solide Schneedecke im Zimmer.

Advertisements
Allgemein

16 Gedanken zu “Freuden des Winters

  1. Ich bin kein Winterfan und schon gar nicht Schneefan. da sauge ich lieber einmal durch die Wohnung.
    Ich würde es mal mit einem anderen Staubsauger Modell probieren. So manche Modelle können in der Tat ziemlich abnerven.

    LG
    ~Anja~

    • ouja das hat richtig was von schulfeeling…irgendjemand hatte doch angedacht mal die ganzenze schülerschaft einzuladen, weil die Annes und Babaannes und Anneannes immer so gute sachen zubereiten können…die mädels für die deko und die jungs wälzen sich ein bisschen im Grizzel (klingt fast wie Krizzel…) und die ,die sich zu schade für sind…..EEEEyyy Musti steh da mal nicht nutzlos in der ecke rum…feg mal lieber…DENN FEGEN ist keine Lehrertätigkeit (zumindest keine bezahlte)

  2. Wie wäre es mal mit einem Akkusauger von Dyson? Hab ich, funktioniert super. Ist auch nicht so laut, kann Frau noch telefonieren während ich toller Hecht sauge 🙂

  3. vielleicht könnte ja ihr Hecht den Sauger schwingen… 😀

    und… als Antigrizzeldings-in Schuhritzen-Abwehrwaffe der Tipp von Oma Prütt: Bindest dir n olln Lappen unner de Füß` haste keen Schiet dran
    Nicht schick- aber bevor man den Adler die Straße runter macht, weil der Grizzel die Schuhritzen zubetoniert hat… 🙂

  4. Ja, liebe Frau Freitag, wissen Sie denn nicht, wer das Zeug verteilt? Herr Schulze, unser Schulhausmeister! Er wurde dabei beobachtet, jawohl! Beim Verlassen des Schulgebäudes haben wir ihn bei dieser Tätigkeit beobachtet! Und morgens, wenn wir aus der Haustüre treten, fragt mein Jüngster,dem nicht nur das Grizzel, sondern auch der Schneematsch ein Greuel sind, höchst nachdenklich: „Und ich frage mich nur – WOHER weiß der Herr Schulze, wo alle Kinder aus der Schule wohnen?!“
    Also: bringen Sie dem Herrn Schulze ein Schnäpschen vorbei, vielleicht verschont er Sie dann mit dem garstigen Grizzel…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s