Schöner geht nicht

Ich liebe es älter zu werden. Das Schönste daran ist doch, dass man endlich seinen Körper wieder spürt. Ich z.B. habe definitiv einen unteren Rücken. Jeden Tag begrüßt er mich am Morgen und läßt mich den ganzen Tag wissen, dass er noch da ist. Herrlich. Manche lieben das Älterwerden, andere das Elternwerden. Hihi, kleiner Sprachwitz. Und noch schöner als altern ist ja wohl der Winter. Das Wetter fetzt ja nun so dermaßen… mal ist der Fernsehturm da, mal nicht. Crazy und immer wieder interessant. Und endlich ist es auch nicht mehr so lange hell. Man muss nicht mehr dauernd rausgehen, sondern kann gemütlich drinne bleiben und schon um 20 Uhr müde sein. I love it. Gibt es etwas Schöneres als das? Jaaaa, zehn Wochen Unterricht am Stück. Ab jetzt auch ohne jegliche Unterbrechung! Yeahhh! Endlich mal was beibringen. Endlich mal Schulalltag. Die Kinder lieben es auch. Und die Kollegen erst! Einige freuen sich so sehr, die finden vor lauter Freude schon gar nicht mehr den Weg in die Schule. Vielleicht sind die aber auch nur so großzügig und geben uns ihren Unterricht ab. ich freue mich immer, wenn möglichst viele fehlen, dann entfaltet sich mein ganzes pädagogisches Können. Endlich darf ich NOCH MEHR unterrichten als sonst. Und Vertretungsstunden sind ja wohl der Hammer. Die Highlights eines jeden Lehrers. Ich könnte eigentlich nur noch Vertretungsstunden machen. Gerne auch mal an anderen Schulen, denn am meisten Spaß machen diese Stunden, wenn man die Schüler gar nicht kennt. Dann machen sie immer besonders gut mit. Fast genauso schön wie Vertretungsstunden ist das Vertretungsstundenchaos. Wer liebt nicht die durchs Schulgebäude schwadronierenden Schülerkonglomerate, die endlich mal Zeit haben, andere Lerngruppen zu besuchen. Ich habe schon Schüler weinen sehen, weil sie nicht wußten, wo der Vertetungsunterricht stattfindet. Meine Klasse z.B. lechzt jeden Tag danach, sich möglichst gut bei den Vertretungslehrern zu benehmen. Es ist ihnen total wichtig, bei denen einen guten Eindruck zu hinterlasen. Wenn Kollegen, die regulär in meiner Klasse unterrichten, krank sind, dann bekomme ich immer viel Lob über meine Schüler. Das versüßt mir wiederum mein Dasein.

Es ist doch alles sooo schön. Krankheitswelle, Winterwetter und noch endlos lange Schule. Ach, wenn es doch immer so sein könnte.

Advertisements
Allgemein

19 Gedanken zu “Schöner geht nicht

  1. Absolut. Das Beste. Besser geht es nicht. Dann noch eine Menge Tests und Arbeiten in diese Wochen reinklemmen, so wird das Gesamtpacket einfach perfekt. Damit erfreut man nicht nur das Lehrpersonal, auch die Schüler und die Eltern sind zutiefst beglückt ob dieser wunderbaren und sich rasant nähernden Vorweihnachtsdepressionszeit.
    Gut zu wissen, dass man mit seinem Glück nicht allein ist. Denn geteilte Freude ist doppelte Freude.

  2. Hach, bei mir auch Nieselnebel und Weh. Jetzt nur mehr Köfte vom Liefertürken des Vertrauens und dann im Fernsehn Messies anschaun – das ist echt das einzige was hilft an solchen Tagen!
    Gruß vom Pelikan

  3. Nicht zu vergessen Elternsprechtag, Elternabend, Lehrerkonferenz, Erprobungsstufenkonferenzen, Fachkonferenzen, Tag der offenen Tür usw. Ich LIEBE die Zeit zwischen Herbst- und Weihnachtsferien!

  4. Und nicht zu vergessen: Vor den Weihnachtsferien, spätestens in der letzten Ferienwoche müssen die Halbjahresnoten fertig, am Ende der ersten Schulwoche 2013 die Fehlstunden ausgezählt und eingegeben sein. Und dann geht das Geschacher wieder los, das Nachreichen von fragwürdigen Entschuldigungen für Fehlstunden Ende August, das ewige „Kann ich nicht noch Referat machen?“ (das man nach Eingabe eines markanten Satzes wortgetreu bei Wiki findet). In dulci jubilo!

  5. Das macht Hoffnung. Ich umterrichte am Freitag in 6. Vertretungsstunden hintereinander insgesamt 3 mir unbekannte Klassen (dazu noch in 3 Fächern). Nach diesem Ausflug in die Welt der Vertretungsstunden hab ich davor nicht mehr allzu sehr Bammel! 🙂

  6. Vertretungsunterricht ist meine heimliche Leidenschaft geworden. 12 Stunden (!) Vertretung an 2 Tagen. Es ist so schön.
    „Ach bei euch war ich doch gestern schon mal für Englisch“
    „Nein?!“
    „Sicher? Ihr seht alle so gleich aus in der 7. Klasse“ … Mit dem Kommentar habe ich mir den direkten Weg in ihre Herzen gesichert.
    „Sie waren hier. Aber in der Arbeitsstunde.“
    „Aber habe ich nicht Englisch mit euch gemacht? Simple past und so?“
    „Das mit -ed?“
    „ja… Das mit -ed“
    „Ja, haben Sie. Wir haben auch nicht verstanden warum.“

    Heute noch mal 6 Stunden Vertretung und zwei Pausenaufsichtsvertretungen. I love it!

  7. Nein, Tests und Arbeiten u n b e d i n g t erst kurz vor den Weihnachtsferien – sonst ist Frau Freitag da womöglich noch unausgelastet und fängt sich einen Virus / Bakterienstamm / … ein, so dass ihre armen Schüler im neuen Jahr Vertretungs-Vertretungs-Unterricht haben. Und wie sollen die denn da einen vernünftigen Schulabschluss schaffen? So viele hochmotivierte Ersatzlehrer kann es gar nicht geben…

    Ich frag mich morgens (resp. abends) auch manchmal, ob ich an der richtigen Haltestelle aussteige, wenn ich den Fernsehturm nicht sehe. Komische Stadt. „Das verrückte Labyrinth“ lässt grüßen.

  8. Ich mag es auch voll gern. Gestern bin ich ’ne Stunde früher heim und mein Chef meint, ich könne ruhig gehen, ich solle das beibehalten und auch im Sommer mit der Dämmerung kommen und gehen. Das war so aufbauend. Oft schaffe ich es, den ganzen Tag nur Bildschrimstrahlung zu bekommen, ist eh viel gesünder als die Sonne bei dem ganzen Hautkrebs und so.

  9. Hab direkt ein ultraschlechtes Gewissen. Liege mit Wärmepflaster am Rücken druff (ja, auch ich spüre sein Dasein!) im Bett und übe mich wegen Heiserkeit im Schweigegelübte. Klappt auch voll gut! Da mach ich mal nen Projekttag zu.
    Denke aber an die aufopferungsvoll arbeitenden Kollegen. Am Montag trete ich wieder an, dann ist nämlich wieder Schichtwechsel!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s