So einiges

„Hast du meine Liste gesehen?“, frage ich den Deutschlehrer am Telefon.
„Welche Liste?“
„Na, auf meinem Blog. Dinge die fetzen.“
Nein, hat er noch nicht gesehen. Aber er begibt sich virtuell dorthin und liest, während wir telefonieren. Das mag ich gar nicht. Wenn ich nicht die ungeteilte Aufmerksamkeit bekomme.
Dann sagt er: „Ich habe neulich gelesen, dass Listen erstellen ein Zeichen von Intelligenz ist.“ Darüber freue ich mich. Listen habe ich schon immer erstellt. Schon als Kind. Ich liebe Listen. Mein Leben wird durch unzählige To-Do-Listen gestaltet. Der Trick dabei ist, immer was drauf zu schreiben, was man schon erledigt hat, dann ist da nicht so ein unerledigter Berg vor einem.

Heute mal die Liste mit Sachen die ich nicht mag:

-keine Übergangsjacke haben
-Serienpausen im Sommer
-Sat1 Frühstücksfernsehen. (Das mag ich wirklich überhaupt nicht. Dieser Blonde Typ ist immer so unfreundlich und als der Dunkelhaarige dazukam, da hat der sich immer so vor die Frauen gedrängt. Die Frauen gehen ja noch, aber diese beiden Backpfeifengesichter… die fühlen sich einfach zu toll. Nun könnte man sagen, dann guck das doch nicht, wenn du das nicht magst. Tja, geht aber nicht. Ich MUSS das gucken. Leider. Ich versuche ja auch immer zwischen ARD und SAT1 hin- und herzuschalten, nützt aber nichts. Dadurch wird es auch nicht besser. Ganz schlimm sind die Gewinnspiele bei denen. Da schalte ich sofort weg. Und das Wetter wird auch immer schlechter.
Der Oberhohn war ja, dass mich mein Verlag dorthin schicken wollte. „WAAAAASSSS zum Frühstücksfernsehen???? Nieeeemals gehe ich dorthin!!!“, habe ich denen entsetzt geantwortet. „Was? Sie gucken das???“, fragten mich die Frauen von der Presseabteilung. „Jaaa, deshalb kann ich Ihnen auch nur sagen wie scheiße das ist. Da kann man nicht gewinnen.“
„Aber Sie würden sehr viel mehr Bücher verkaufen!“ meinten die dann.
„Das ist mir egal. Frühstücksfernsehen kommt mir nicht in die Tüte.“ Irgendwo ist ja wohl auch mal eine Grenze. Und meine läuft morgens auf SAT1.)

Gestern lief im Fernsehen etwas über Mutisten. Leute die nicht reden. „Kann dir nicht passieren.“ meinte mein Freund. Sehr freundlich. „Neee, wa, ich gehöre eher zu den Laberisten. Aber ich würde gerne an einer Schule mit Mutisten unterrichten. Ich laber und die schweigen. Das würde mir gefallen. Mein Leben wäre dann so einfach. Ich würde denen auch gute Noten geben und viele schriftliche Aufgaben. Man könnte wahrscheinlich auch viel am Computer arbeiten. So Power Point und so. Kreisgespräche und Kugellager und der ganze Schnulli fiele natürlich weg. Ja, an so einer Schule möchte ich sein. und vielleicht sagt der ein oder die andere irgendwann doch etwas. Vielleicht: „Sei mal endlich leise.“

Advertisements
Allgemein

19 Gedanken zu “So einiges

  1. das fänd ich mal interestink: Frau Freitag in mitten einer Horde Mutisten… vielleicht in einer Schule an der ausschliesslich Mutisten unterrichtet werden… vielleicht von mutistischen Lehrern… die Schreihe nach Frührente…vielleicht auch nur um sich selbst/ irgendWAS zu hören… wäre ja schon spannend, wie lange der geneigte Leser warten müsste 😉

  2. SAT1-Frühstücksfernsehen ist tatsächlich peinlich ohne Ende…

    Glücklicherweise muss ich das nicht sehen, denn wenn Frühstücksfernsehen anfängt, bin ich meistens schon im Bett.

  3. Ich mag Fernsehen in der Früh grundsätzlich nicht, das ist so hell und bunt und da bewegt sich so viel. Nur Radio. Aber Frühstücksfernsehen ist die horrormäßige Steigerung der Hölle. Geh da nicht hin. Hast absolut Recht!

  4. hahahaha das kann ich mir vorstellen wie die oberschlauen frauen vom verlag mit durchblick versuchen frau freitag „vooooll kompetent und gewinnsteigernd“(wie schreibt man das?) zu beraten…die haben bestimmt von ihrem chef den auftrag bekommen: ,,kommt mädels, da schafft ihr …bringt die frau zum fernsehen…die verdient so viel kohle an den büchern ist doch nicht schlimm, wenn sie in der schule aufhören muss…neeein sie meint das nicht ernst …sie kokettiert nur mit ihrer leserschaft…kommt doch absolut gut an …erst frühstücksvernsehen, dann punkt 12 dann stern und DANN will sie der lanz haben…DANN haben wir es geschafft! dann wird ullstein das neue rororo!Aber frau freitag sitzt kühl im mit gläsernen wänden umgebenen besprechungszimmer, hat den kopf leicht zur seite geneigt, die arme um die obere teile geschlungen und blickt die pressevertreterin mit einem festen tiefen blick an: nein,…ich möchte nicht sagt sie. Mir ist mein Job wichtig, ohne ihn wäre ich nicht dort, wo ich heute stehe! Und gucken sie ja nicht so, als würden sie mich gleich überreden wollen…mein entschluss steht fest …ich werde NICHT an die öffentlichkeit gehen…

    PS: habe in der ersten semeterwoche bereits gelernt(daher so viel text)^^:
    1)Ullstein ist ein Verlag für Exoten…kleine auflagen mit ganz speziellem inhalt. Mein Professor hat mich sogar gefragt: na Frau dings was träumen sie so? (Frau Dings hatte gerade tatsächlich den Gedanken, dass das stimmen könnte= Frau Freitag brach das eis und rororo sprang mit den zwei drittklassigen serinbänden,dem lehrerkind und einem kinderkomiker/schule aus schülersicht auf…allerdings wird ihnen der wahre erfolg erst NÄÄÄKSTN Donnerstag beschert 😉 jaja ich gebs zu ich bin kriselobby, dabei könnte die meine omma sein
    2)ein anderer Professor meint man dürfe in der Hauptschule nicht darüber sprechen, dass der Abraham seinen Sohn opfern wollte
    da dachte ich mir: höhö= freitag&krise Schulpaukerpunks 😉 voll nicht mainstram ;0)

  5. Hallo FrauFreitag!
    Die Liste der Dinge, die du nicht magst ist ja relativ kurz 🙂
    SAT1 Frühstücksfernsehen… zum Glück sehe ich nicht fern. So ein Teil kauf ich mir nicht. Basta. Ich hab meinen Laptop, für DVDs und das Internet für Nachrichten. Das ist zwar nicht seriös, aber schlimmer als TV und Zeitung kanns nicht sein.
    Also..ich *habe* eine Übergangsjacke, die ist echt praktisch, muss ich sagen. Kann ich nur empfehlen 😛
    Bei mir stünden auf der Liste ganz weit oben…
    – Langeweile und Lustlosigkeit. Das finde ich echt schlimm. Auf nichts Lust haben, obwohl man viels tun sollte und dann, um nicht vor Langeweile umzukommen, die Spülmaschiene ausräumen. Wäsche waschen, Zimmer aufräumen… Übungsaufgaben… ein PC-Game anfangen, gelangweilt wieder abschalten, ein Buch in die Hand nehmen – schon zu oft gelesen… schlafen gehen. Augen zu, Augen wieder auf, hellwach und keine Minute vergangen.
    – eine Lehrerin, die ich mal hatte(Sechs Jahre lang hatten wir die. Ungefähr ab der 5. Klasse. Jede einzelne Klasse der Schule hat sie gemobbt. Anfangs hielt ich sie für inkompetent, aber, abgesehen davon, nett. In der 9. Klasse tat sie mir in erster Linie Leid. Und gegen Ende ging mir ihr Unterricht dermaßen auf die Nerven, dass mein Mitleid in den Hintergrund trat.
    – Nasse Schuhe, brrr…
    – Taschentücher zu Hause vergessen
    – Nachrichten in Radio und TV, hab nen Schaden vom Busfahren in der Schulzeit. 13 Jahre unfreiwillig Radio… und den einzigen Sender, den ich jemals etwas mochte, BFBS-Radio, bekomme ich hier nicht.

  6. @ krizzydings: Ganz normal von Amazon, hatte es vor ein paar Tagen (vor-)bestellt und gestern schon überraschend die Versandmitteilung erhalten.

    • achso …habe mir fast schon gedacht, dass es vlt mit einer seeehr rechtzeitigen vorbestellung mit versand zu tnd hat…nur das es durch amazon lief natürlich schade…habe bisher keinen einzigen vorteil entdeckt…ich bleibe da lieber bei der regional ansässigen Großkette… 😉

  7. Das mit dem Frückstücksfernsehen geht mir ähnlich – bin davon genervt, gucke es aber trotzdem! :-/ Vielleicht weil man da wenigstens ausschalten kann, bei interessanten Sendungen wie „Malcom mittendrin“ gucke ich mich bloss fest und ich muss doch zur Arbeit. Ich finde den dunkelhaarigen Frückstücksfernseh-Typen noch viel schlimmer als den blonden…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s