Zeit haben oder nicht Zeit haben

Frl. Krise fährt auf Klassenfahrt. Was für eine vorbildliche Lehrerin. Und sie fährt noch nicht mal im Frühling oder Sommer, wenn das Wetter noch schön ist. Nein, sie fährt, wenn es kalt und regnerisch wird, damit sie sich an verregneten Drinnenbleibtagen besser mit den Kindern und ihren Problemen auseinandersetzen kann.

Ich dagegen will nicht auf Klassenfahrt fahren. Meine Klasse schon. Ich nicht. Aber wenn ich fahre, dann nur Ende Mai oder Juni, damit es wenigstens warm ist. In diesen kalten, zugigen Jugendherbergen hole ich mir doch sonst den Tod. Frl. Krise wird sich garantiert erkälten, weil sie immer zum Rauchen rausgeht vors Haus, ohne Jacke. Denkt an meine Worte. Krank wird sie sie in die Herbstferien gehen. Schönen Dank auch. Schal nicht vergessen Frl. Krise!

Noch zwei Wochen Schule…ach nee, zwei Tage und eine Woche und dann sind die ersten Ferien dieses Jahr. Dann zehn Wochen Schule, dann wieder Ferien und so weiter. Und irgendwann ist das Schuljahr dann vorbei und dann sind alle Klasse, die ich unterrichte in der neunten Klasse und alles wird gut und noch besser, wenn die dann alle in der zehnten sind und nett und ruhig und dann schwänzen sie alle und ich sitze nur noch mit den supernetten lieben Schülern da. Das wird herrlich.

Und dann will ich ein Jahr frei machen und gar nicht mehr in die Schule gehen und da bekomme ich dann bestimmt eine Depression. Und die muss ich dann behandeln lassen. Das kann dauern. Vielleicht wird die Depression auch ein Burnout. Obwohl, wenn ich nicht in der Schule bin, dann kann es ja kein Burnout sein, vielleicht dieses neue – Boreout, weil ich mich zu Tode langweile und nichts mit meiner freien Zeit anzufangen weiss. Frl. Krise ist dann schon Profirentnerin. Geht gar nicht mehr aus dem Haus und hat schon lange Dreadlocks. Die hat ihre Depression dann schon gut im Griff und kann mir Tipps geben. „Man muss sich jeden Tag was vornehmen: heute zur Post, morgen einkaufen, übermorgen atmen und am Freitag mal um den See laufen. Wochenende bedeutet nichts, denn man hat ja immer Wochenende. Die Wochenenden nerven nur, weil die Geschäfte zu haben.“ Das werden ihre Tipps sein. Ich werde vor meinem freien Jahr großspurig erzählen, dass ich voll die abgefahrenen Reisen mache und die schiebe ich so lange vor mir her, dass ich nachher keine Zeit mehr habe und sie also gar nicht mache und das verstärkt dann wieder die Depression und wenn ich dann wieder zur Schule muss, dann habe ich GAR nichts zu erzählen…ach, das wird schrecklich. Und ich habe auch Angst vor der Depression. Vielleicht doch kein Jahr frei und lieber Burnout? Burnout ist doch Depression, oder? Okay, jetzt erstmal fernsehen.

Advertisements
Allgemein

10 Gedanken zu “Zeit haben oder nicht Zeit haben

  1. Pingback: ja, ich weiß, alles gar nicht so einfach. und grad habsch echt das Video bei Fraufreitag gefunden. | Zweitesselbst's Blog

  2. Wenn ich Ihre Posts nicht schon kennen würde, würde ich auf die Idee kommen, Sie würden sich über BurnOut und Depressionen lustig machen! 😉 Und ja, ich reagiere da jetzt so drauf, weil ich selbst Depressionspatientin bin. Aber momentan ist alles gut, also will ich mal nicht so sein! 😉

    Sie haben beim Profirentner-Tum was vergessen: Rentner gehen immer alle abends einkaufen und ärgern sich dann darüber, dass die arbeitende Bevölkerung ausgerechnet abends einkaufen muss und deshalb die Schlange im Supermarkt so lang ist! 😉

  3. Mal Zeit zu haben für gar nichts ist doch wundervoll. Mit der Perspektive auf noch mehr Zeit. Und nicht nur eine Wochenende. Mal richtig Mensch sein und nicht das Ding aus dem Hamsterrad. Die Gedanken frei und kreativ.
    Ich hoffe, da bleibt noch Zeit zum bloggen!

  4. 🙂 ich war letzte Woche auf Klassenfahrt in München. 3 Tage 25 Grad HERRLICH.
    Ich finde ihren Blog und ihre Bücher SUPER!!! Finde mich gelegentlich wieder (8. Klassen sind gruselig) und kann herzlich lachen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s