Lass mal tauschen!

Wenn ich Jogi Löw wäre, dann würde ich die Nationalmannschaft trainieren. Wäre doch eigentlich ganz schön. Das ganze Trainingsgedöns, dafür hätte ich meine Typis, die das können. Ich würde Pressetermine wahrnehmen und schöne Schals tragen. Teure.

Ich würde sagen: „Philipp, komm du mal heute mit zum Pressetermin.“ Und dann sitze ich da mit Phillip L. und sage mehrfach: „Auf Augenhöhe.“ Und dann stehe ich am Spielfeldrand und gucke mir das Spiel an und wenn es kalt wäre, dann hätte ich – im Gegensatz zu meinen Spielern – warme Sachen an. Mein Leben wäre nur Fußball und überhaupt nicht Schule.

Jogi Löw könnte doch in der Zeit meine Klasse unterrichten. Er steht da vorne in meinem Raum und sagt immer: „Ein Gegner auf Augenhöhe.“ Und dann trainiert er die in Deutsch, Mathe, Englisch und die werden voll gut, die Schüler, weil ihr neuer Lehrer ist ja Jogi Löw. Wer würde sich da nicht bemühen. Sogar Günther kommt dann immer pünktlich, weil er ja nichts versäumen will. Nichts von Jogi versäumen.

Die Nationalmannschaft ist auch froh: „Frau Freitag, ist gut, dass Sie jetzt da sind. Der Löw hat auch oft gestresst. Das sagen meine Schüler natürlich auch: „Herr Löw, Sie sind viel besser wie Frau Freitag. Bei Sie macht viel mehr Spaß.“ Und meine Klasse mag es auch, dass die Kamerateams immer mit im Unterricht sind.

Ich finde gut, dass es von mir jetzt auch Hanutabilder gibt. Frl. Krise soll Herr Müller-Wohlfahrt sein. Die Haare hat sie schon. Sie sitzt immer bei mir auf der Bank am Spielfeldrand und wenn einer unserer Jungs liegen bleibt, dann rennt sie mit der Hartplastikdoktortasche auf den Rasen und sprüht dem Haarspray auf das Bein und dann springt der Spieler wieder auf und rennt weiter. Frl. Müller-Wohlfahrt rennt dann wieder zu mir und wir klatschen uns ab und ich sage: „Hast du gut gemacht.“ Und sie sagt: „Logo.“

Unser Arbeitsplatz ist Spielfeldrand und Kabine. Dort sagen wir: „So Jungs und jetzt geht raus und macht sie fertig!“ mehr müssen wir nicht machen. Wenn wir gewinnen,dann kriegen wir ein Bier übergekippt. Ist aber nicht so schlimm, weil ich habe ganz viele von den schönen Schals…

Ich glaube ich könnte ganz gut Jogi Löw sein.

Advertisements
Allgemein

11 Gedanken zu “Lass mal tauschen!

  1. Sammer mal so, sammer mal Sie ham irgendwie auch ein recht schlichtes Weltbild (Welt=Fußball). Des wär ja sammer mal irgendwie so wie wenn die Normale sammer mal über Lehrer sammer mal sagen würden:
    „Vormittags per Dekret Recht haben, nachmittags frei. Und nen Arsch voll Ferien und sonst sammer mal irgendwie auch nur rumjammern.“
    Ich sag mal so, sammer mal des isch nicht so, also beides jetzt. Also dann muss schon mal sammer mal gefragt werden, wer da jetz im Abseits steht. Sammer mal meinungsmäßig.
    Andrerseits irgendwie aber auch isch es schon auch irgendwie so, dass der Lehrer vulgaris im romantischen sammer mal „Normalfall“ im Gegensatz zum trainerlichen Schleudersitz schon gut seine, sammer mal, „Hemmoritten“ in seinem Beamtensessel irgendwie auch recht sicher parken kann. Sicher sammer mal, dafür jeden Tag mit hormonellem Pressing und degeneriertem Deutsch, sich sammer mal irgendwie auch auseinandersetzen zu müssen, ohen wasserdichte Taktik; isch klar, isch auch irgendwie wie sammer mal ein knappes 2:1 für die Andern.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s