Interesse zeigt sich irgendwie anders

Bedingungsloses Grundeinkommen… hahaha, was habe ich mir denn dabei gedacht, denke ich, als ich heute die Schüler einmarschieren sehe. Mehr Bocklosigkeit kann mal kaum demonstrieren. Sie setzen sich hin wo sie wollen und da wo sie dann sitzen, sieht es nach Unruhe aus. Ich hatte mir vorgenommen einen Sitzplan zu mache, dann wurde ich allerdings mit dem Vorziehen der Stunde, in meine Freistunde hinein, überrascht. Also immer noch kein neuer Sitzplan. Und dass sie nur quatschen und Blödsinn machen, wenn man ihnen freie Platzwahl anbietet, das habe ich jetzt schon zwei Stunden miterleben dürfen.

Didaktisch minderbemittelt, beginne ich die Stunde mit einer Wiederholung der letzten Stunde.
„Also, Steuern. Ich hatte euch am Ende der letzten Stunde aufschreiben lassen, was Steuern sind.“ Einige Schüler gucken mich an, als könnten sie sich an gaaar nichts, nicht mal an mich erinnern. Da ich mich nicht lange an diesem Punkt aufhalten möchte, frage ich nun:“Wer kann denn jetzt mal erklären, was Steuern sind?“ Oszan gibt eine super Definition ab. Hannah sitzt direkt vor meiner Nase und zeichnet Herzen auf ein leicht zerknittertes Karopapier. Hinter ihr sitzen Eva, Hülia und Zehra, die sich eine Bürste hin und herreichen und sich gegenseitig in den langen Haaren rumfummeln. Ein grauenhaftes Bild gibt diese Klasse ab.
„“Sehr gut, Oszan, hast du super erklärt.“
„Hannah, kannst du das noch mal wiederholen?“
„Häh? Was?“
„Was Steuern sind.“
„Äh, keine Ahnung.“
„Oszan hat es gerade erklärt.“
„Hab ich nicht zugehört.“
„Hannah, dann höre bitte jetzt zu! Raifat, kannst du das noch mal erklären?“
Raifat erklärt, Hannah tut so, als hätte sie zugehört. Langes hin und her – am Ende weiß sie was Steuern sind. Wir sprechen über die verschiedenen Steuern. Dann will ich sie aufschreiben lassen, was ein Mensch mit 25 Jahren, der nicht mehr zu Hause wohnt im Monat braucht.
„Das hatten wir schon in Arbeitslehre!“ schreien mir ein paar Schüler aus verschiedenen Ecken entgegen.
„Na, ist doch super, dann wird das bei euch ja besonders schnell gehen.“ Geht es aber nicht. Ich schleiche durch die Klasse und gucke, was die Schüler aufschreiben.
Miete, Essen, Beruf, Familie, Freunde…
„Haallo, hört mal alle her, ihr sollt aufschreiben, was Geld kostet.“
Hülia guckt mich zickig an: „Na, is doch!“
„Hülia, du hast hier Freunde und Liebe geschrieben, wie viel kosten die denn?“
„Ach sooo!“ sie nimmt ihren Tintenkiller und bearbeitet ihr Geschreibsel.
Es wird immer später. Ich gebe die Arbeit als Hausaufgabe auf. Ich bin gespannt, was dabei raus kommt. Wahrscheinlich nicht viel. Die sind irgendwie doch noch zu klein dafür. Ich will da das bedingungslose Grundeinkommen auch nicht dran verschwenden. Vielleicht mache ich nächste Stunde doch das mit dem heimlichen Rigo-Kauf. Mals sehen.

Advertisements
Allgemein

12 Gedanken zu “Interesse zeigt sich irgendwie anders

  1. Früher gab es Sachaufgaben: Du lädst deine Freunde zum saufen ein. Nach einer Party mit 10 Leuten bleiben 64 Pfandflaschen zu 8 ct. und 32 Pfandflaschen zu 25 ct. übrigig. Berechne wie viel Freunde Du innerhalb eines Jahres bewirten musst, um vom Pfandgeld eine voll korrekte 3er BMW zu kaufen.

    Was ist denn aus sowas geworden? 🙂

  2. „Eva, Hülia und Zehra, die sich eine Bürste hin und herreichen und sich gegenseitig in den langen Haaren rumfummeln“ – das wundert mich ehrlich gesagt, dass du das erlaubst. Meine Schülerinnen schmollen immer, wenn ich ihnen sage, sie sollen die Schönheitspflege gefälligst in der Pause erledigen, packen dann aber letztendlich doch den ganzen Kram weg. Unerträglich finde ich diese Schminkerei und Bürsterei im Unterricht …

    • das erlaube ich doch nicht! aber bevor ich es verbieten kann machen sie es halt einmal. bei dir doch auch, sonst könntest du ja deinen satz auch nicht sagen.

  3. Sie hat doch recht. Ein Kind=Familie kostet ca. 100.00 Euro.
    Freunde kosten auch was, Geschenke, Bier, Chips, lecker Essen, Kinokarten, Kondome.
    (Und das mit den Steuern im Latte Macchiato Glas finde ich auch sehr schwer zu verstehen!)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s