WAM, SPAM – THANK YOU MAM

Liebe Leser, jetzt mal was in eigener Sache. Momentan komme ich einfach nicht dazu, eure Kommentare zu lesen und dann freizuschalten. Ich will die ja immer vorher checken, ob sich da nicht wieder irgendein Nazi verirrt hat, der sich hier auf meinem Blog breit machen will. Gibt ja die verrücktesten Sachen.
Was ihr ja vielleicht nicht wisst ist, dass ich auch täglich jede Menge Spam-Kommentare bekomme. Die landen immer gleich im Spam Ordner, danke WordPress. Aber die muss man auch lesen, denn manchmal versteckt sich da ein netter Kommentar von einem ganz normalen Leser, der nur fälschlich falsch sortiert wurde.
Diese Spam-Kommentare sind immer sehr lustig und meistens auch sehr offensichtlich – denn wer auf einen deutschen Eintrag in englisch kommentiert, der will doch den Lesern nur wieder irgendeinen Müll andrehen.

Heute will ich die Spam-Kommentare mal mit euch teilen. Hier mal eine kleine Kostprobe:

you are a great writer, i hope someday i will write as well as you do – schön, oder?

i’m seeing the site only now and really loved it! i love your post is so cool! – jaaa, sooo cool!

a friend recommended this website to me, he said that your posts are the best so i came to read your post and realized he was right. congratulations for writing so well. – danke und Grüße an den Freund!

excellent information. i bookmarked it for future reference. thanks a lot! – ja, future reference! ich bin froh, so excellente Informationen bereitstellen zu können.

it’s an awesome post. i like reading it. thanks. – bitte, bitte

this is very helpful information delivered with wit and style. – mit wit und style – logo. Womit sonst?

this was a really quality post. in theory i’d like to write like this too. taking time and real effort to make a good article. – ja, theoretisch…und das dauert und anstrengend ist es auch…

In der Schule verstehe ich mich schon mit einigen Leuten gut. Da gibt es die Keyleigh (Keine Ahnung, wie man das schreibt!). Sie ist mit mir in Yearbook und Fotografie. Dann noch ein paar Meedls, die bei mir im Bus sind und bei Lunch. Bryant. Devon und seine Schwester Stephany, mit denen ich beim Go-Kart fahren war. Und zu guter letzt verstehe ich mich tota lgut mit Julia, der Austauschschülerin aus der ukraine, die in der ertsen Woche bei uns war und jetzt auch auf die Tri-Point geht. – Was das hier soll verstehe ich nicht.

congratulations, you have very good writing skills, appreciated your work. – herrlich, immer wieder so gelobt zu werden.

thanks for giving in the reviews. – ???? Den Reviews nachgeben?

Es sind vor allem Touristen, aus Spanien, England oder Japan, die zu dieser Mittagsstunde durch die Innenstadt bummeln und sich mit einer Gabe für das essbare Gastgeschenk revanchieren. Inge und Eberhard Zodel dagegen wohnen in Sindlingen und verbringen den Tag mit alten Klassenkameraden erst auf dem Markt und dann in einer Weinstube. Eigentlich gelüstet es das Rentnerehepaar nach Wurst, doch dem grinsenden Nikolaus können sie an dessen Ehrentag nicht widerstehen. „Da machen Sie nichts falsch“, bestätigt Frank. Zumal er dem ursprünglich 1,30 Meter großen Lebkuchenmann mittlerweile tief ins eigene Fleisch geschnitten hat. „Das beste Stück kommt aus dem Bauch“, sagt der Wirtschafts- und Sportdezernent.– auch schön

the language you use in your posts are not so popular nor too difficult– The language are vor allem Deutsch und das scheint der Kommentator nicht zu verstehen…

i was exactly talking about this with a friend yesterday, and now i found about it in your blog. this is awesome. – gibt’s ja gar nicht!

Fantastic! Nizza Post, sind Blog meine No.1!– Nizza??? der Kommentator verkauft übrigens Brautkleider.

i couldn’t agree with you more.
Das hört ja wohl jeder gerne.

So ihr Lieben, das war’s für heute. Ist auch echt zu heiß für weitere literarische Ergüsse. Ich hätte ja auch Hitzefrei machen können…

Advertisements
Allgemein

14 Gedanken zu “WAM, SPAM – THANK YOU MAM

  1. Das Beste, was ich mal bekommen habe – natürlich auch auf Englisch, obwohl ich auf Deutsch poste -, war ein Kommentar, der mir nahelegte, doch mal vor die Tür zu gehen, denn sonst werde ich nie Freunde finden.
    Hab ihn leider gelöscht. Aber der war echt zu witzig! 😀

    • Guten Morgen! Sie haben sich in der Zimmernummer geirrt! HIER sind wie bei Freitags.Bitte wenden Sie sich an die Reception, dort werden sie geholfen.

      PS: Frau Freitag,jetzt saaaaagen sie mir mal bitte wie man die spam-kommentare öffnen kann…ich seh immer die zahl die wordpress gefunden hat, aber ich hatte noch nie das vergnügen welche zu lesen!
      Ach und Schinken kommt auch immer mal wieder angeschwommen, lesen sie den auch?

  2. Wie Schwiegermutter gehe ich jetzt zwar nicht heulen – und wenn, dann aus anderen Gründen – aber zumindest „grämen“, weil auch ich fälschlich dachte, dass nur mein Blog soooooooooo mit dieser Art von Lob zugeschüttet, äh zugespammt wird 🙂
    Das Erkunden der Absenderseiten habe ich schon längst aufgegeben, auch das Lesen der Texte.
    Aber ich habe meine Blackliste zweifach mit allen Reizworten gefüttert, die dieses kleine braune A…loch benutzt. Außerdem muss er sich ja überwiegend als Neukommentator sowieso ausweisen, denn das Hineinschlüpfen in eine andere Identität, wie er es ja mal eine Zeit lang gemacht hat, ist ihm ja zum Glück durch WP erschwert worden.
    Ich dürfte nicht neu hier sein mit meiner Identität, ich habe nur mal ein wenig pausiert.
    Mit lieben Grüßen von Clara H., Lehrertochter, Lehrermutter, aber nicht Lehrerfrau

  3. Mein Lieblingsspam war vor Jahren der, der sich beschwerte, es gäbe zu wenig Informationen bzgl., Achtung: Krustentieren! in meinem Blog. Das fand ich schon ziemlich strange, wobei er natürlich genau genommen nicht Unrecht hatte.

  4. Gut sind auch die, die irgendwas kommentieren, nur damit man ihren Blog anschaut. Ist dann ja irrrrgendwie auch spam. Naja, jedenfalls danke für das hier, it was an insightful read. Hoppala, Englisch. Das war die Hitze. Nicht löschen.

  5. Sehr schön, aber lustig sind auch immer die Suchbegriffe, über die Leute bei Google ein Blog finden. Ich hatte z.B. „bilder einer schwitzende frau am arbeitsplatz“ oder „hamlet drei hexen kessel“ in den letzten Tagen. Außerdem etwas mit einem Pferd und… ach, lassen wir das.

  6. Moin ! Reviews sind ja Rezensionen, was das in dem Zusammenhang heißen soll, ist mir leider ein Rätsel. 😀

    Komische Menschen gibts leider überall.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s