Weltraumsport

Der Freund ernährt sich nur noch von Knäckebrot. Abends gibt es auch kein richtiges Essen mehr, sondern nur Obstsalat. Resultat: Er ist voll dünn geworden und ich esse dauernd draußen – und dort nicht gerade gesund. Heute war ich bei einer Forbildung und da gab es eine Kantine – na prost Mahlzeit – was ich mir da für Kalorien reingehauen habe, möchte ich gar nicht wissen. Jetzt löffelt er auch noch ein Yoghurt. Yoghurt nervt ja nun voll. Da gibt es ja nichts mehr zu kauen. Schlabber, schlabber.

Der wird immer dünner und ich immer dicker. Die Hosen werden auch enger und mein Sportzeug zickt und zwackt. Aber jetzt gibt es in meinem Sportstudio DIE neue Sache: POWER PLATE. Sieht aus wie ein Laufband ohne Band. Dieses Teil steht da nun schon seit ein paar Wochen und ich gucke es mir immer interessiert an, wenn ich mit Frau Dienstag zum Yoga gehe.
„Guck. Das steht da immer noch.“
„Was ist das?“ fragt sie.
„Power Plate. Das rüttelt dich so durch und du musst nur drauf stehen.“
„Pffff“, sie wirft nur einen kurzen verächtlichen Blick auf das Gerät. Freunde werden die beiden wahrscheinlich nicht. Aber mich lässt dieses Teil gar nicht mehr los. Zu Hause stöbere ich durch das Internet. Was will Power Plate? Was kann es? Was verspricht es mir?
Und siehe da – genau wie ich es mir schon dachte: Power Plate kann ALLES!!! Muskelstraffung, nie mehr Rückenschmerzen, Hautbildverfeinerung, natürlich nie mehr Cellulite usw. Eigentlich alles was man sich wünscht. Und das alles in nur 15 Minuten. Ach, und man fühlt sich natürlich nach dem Training SUPER. Das MUSS ich probieren.
Letzte Woche habe ich mich also gleich für ein Probetraining eingetragen und heute war es dann endlich so weit.

In meiner Vorstellung stelle ich mich jetzt mal für 20 Sekunden auf das Teil, es rüttelt ein wenig und schon habe ich glatte Oberschenkel. Dann setze ich mich noch drauf und mein Arsch sieht wieder aus wie mit 16.
Weit gefehlt. Die Beinübungen sind die Hölle. Man muss alles zweimal machen. Wenn man bei einer Übung ein Bein heben muss, dann muss man die Übung sogar vier Mal machen. Und ich wußte gar nicht, wie lang 30 Sekunden sein können. Nach einer halben Stunde sitze ich erschöpft auf dem Gerät und sehe, dass die Trainerin mit mir spricht. Jedenfalls bewegt sie ihre Lippen. Verstehen tue ich nichts mehr. Ich bin soooo kaputt.
„Hmmm, ja, danke… tschüß.“ Schnell weg hier und nach Hause auf die Couch. Was war das denn für ein Höllentraining? Entwickelt für den Weltraum. Spacetraining. In der Schwerelosigkeit sind die Übungen ja wahrscheinlich auch gar nicht so schwer. In der Down on earth Welt komme ich kaum die Treppen runter.

Und jetzt ende ich mal nicht wie üblich mit irgendeinem blöden Witz, sondern mit der Frage, ob es hier Leser gibt, die das schon mal probiert haben? Dieses Power Plate-Rüttle-Schüttel-Dings. Bringt das wirklich was? Oder ist das alles Humbug? Die von der Firma können mir ja viel erzählen. Wenn ich Werbung machen würde – ich würde bei jedem Produkt dazuschreiben, dass es das Hautbild verbessert und die Cellulite vernichtet.

Advertisements
Allgemein

41 Gedanken zu “Weltraumsport

  1. Liebe Frau Freitag, ich habe das mal eine zeitlang regelmäßig zelebriert, war danach NIE müde und sah auch nicht wesentlich straffer oder schöner aus als vorher. Vielleicht hätte ich einfach auf die tägliche Dosis Vienetta-Eis verzichten sollen. In meinem Fitness-Studio steht allerdings auch so ein Ding. Feiern Sie also (wider Erwarten) Erfolge, bitte ich um weitere Informationen, damit ich meine Trainingsbemühungen wieder aufnehmen kann.

    • wollen wir das nicht zeitgleich probieren und dann unsere hintern vergleichen? Obwohl – das wäre auch wieder ein job, der Frau Dienstag gefallen könnte.

  2. Hallo Frau Freitag,
    das „bringt es voll“. Ist ein hervorragendes Gerät und ich habe keine Rückenschmerzen mehr.
    Ich rate unbedingt zu zwei-dreimaliger Benutzung…..am Tag!
    Viel Spaß
    und bis bald
    im Weltall!

  3. Liebe Frau Freitag,

    zwei Freundinnen von mir haben es ausprobiert: Beide sagen, dass es wirklich was bringt. Die eine der beiden ist total schlank geworden und hat Muskeln von denen ich nur träumen kann. Eine andere Freundin sagte, sie hätte mit der Zeit Schwierigkeiten mit den Gelenken bekommen, vor allem in den Fingern und Händen. Probieren Sie es einfach mal aus, Sie müssen es ja nicht ewig machen. Viel Erfolg!

      • nein gar nicht, bin Lehrerin. Wenn ich bei denen arbeiten würde, hätte ich dir Gelenkschmerzen bestimmt verschwiegen…Egal, was einen nicht umbringt, macht einen doch stark oder nicht? Dann mal los, ich geh jetzt erstmal schlafen-Freitagnachmittagsschlaf

  4. Wir alle sind sterblich. Wir altern. Wir runzeln. Wir bekommen faltige Haut.

    Der Rest ist cleveres Marketing von Cremeherstellern, Fitnessverkäufern und Wellnessfuzzies.

  5. Hatten mal so ein Teil gekauft und dann zuhause rumstehen. Nach einer Woche hat es eh niemand mehr benutzt 😀

  6. Naja wenn es so anstrengend ist dann wird es sicher auch halten was es verspricht. Ist doch immer so je anstrengender eine Übung desto mehr bringt sie auch.
    Und ist es nicht besser 15 Minuten hartes Training als stundenlang so langweiliges Radfahren?

    • ja ist besser als radfahren, aber, ich glaube nicht, dass alles was anstrengend ist auch viel bringt: siehe mein englischunterricht in der doofen achten. höllenanstrengend – effekt = 0

      • Naja ich meinte das bezogen auf Sport und die Fitness von denen die ihn betreiben.
        Kann man nicht wirklich auf Schüler übertragen. 😉

  7. Ich hab vor vielen Jahren mal in nem Betonwerk gejobbt.. die hatten so nen Raum da war ne Rüttelplatte im Boden.. ist doch das gleiche oder?

    Schöner bin ich davon nicht geworden, aber Bier trinken auf dem Teil ist total lustig, musst du mal probieren.

  8. Auf einem Rad durch die Natur fahren, ist wesentlich besser als jeder Mist, der in Fitnessstudios so rumsteht. Günstiger ist es auf Dauer ebenfalls, es sei denn, man lässt jeden Platten vom Fachmann reparieren. Eigentlich wollte ich noch etwas zu den Oberschenkeln schreiben, aber das lasse ich lieber.

    • Beim Radfahren in der Natur ist die Kinderbetreuung nicht sichergestellt, du kannst nicht absteigen und sagen: „o.k. jetzt ist gut, ich kann nicht mehr“ bevor du nicht wieder zuhause bist. Du bist wetterabhaengig. Jeder Autofahrer versucht dich umzubringen (kommt mir zumindest so vor). Du kannst vom Rad fallen und bist verletzt…

      • Nur die Harten kommen durch!
        Autofahrer? Umbringen? Es gibt doch Radwege, oder?
        Meine Tochter hat gestern 17 km hinterlegt und als sie nicht mehr konnte, ist sie auf Bahn umgestigen und nach Hause gekommen. Also, Wege gibt es immer!

  9. Das klingt alles nicht so hammerig prickelnd, was Pauerpleht angeht.. Allerdings muß ich mir um Cellulite und derartiges keine wirklichen Sorgen machen. Breit ;-)))
    Bitte behalten sie unbedingt Freund im Auge, sonst ist er irgendwann nicht mehr sichtbar und handlungsfähig. Es klingt jedenfalls so.
    So schlimm kann seine Lage doch auch nicht sein, daß er derartiges macht. Is ja fast widerlich. Er soll leben, nicht leiden.

  10. Die Erzählung erinnert mich etwas an diese Fitness-Maschinen aus den Fünfzigern; die, wo man so einen Lederriemen um den Hintern gelegt bekam und mit Hilfe eines Lederriemens wurden die Schwabbel dann in Schwingungen versetzt.

    Nele

  11. Ich bekam so ein Ding ernsthaft vom Gatten zu Weihnachten. Überflüssig zu sagen, dass das ein sehr friedliches und harmonisches Fest wurde… Gebracht hat´s nix, aber die Katzen standen total drauf, ihre Krallen dran zu wetzen und dran rumzunagen. Glücklicherweise sind wir irgendwann umgezogen und hatten leider, leider so gar keinen Platz mehr dafür…

  12. Also mein – allerdings schon recht altes – Gesäß hat sich so was von um Monate (wenn nicht Jahre) verjüngt, seit ich täglich 6-10 km mit dem Fahrrad fahre. Bei schönem Wetter draußen – bei schlechtem Wetter drinnen (dann lege ich mir einen Lieblingsfilm ein und strampele dabei … da schwinden die Kilometer wie nichts!)
    Ach ja: die Oberschenkel haben sich ebenfalls „verjüngt“ und das nicht nur im Umfang.
    Vielleicht sollte ich dazu sagen, dass ich Sport eigentlich ätzend, weil anstrengend, finde. Seit meine Bemühungen allerdings solche Ergebnisse zeitigen …. hoppla!!! … bin ich so was von sportlich geworden … 😉

    Das Hautbild hat sich natürlich auch verbessert. Bleibt ja gar nicht aus bei so viel durchblutungsfördernder Betätigung.

    Das tägliche Rippchen Schokolade (zartherb mit Kakaoanteil von 70%) verkneife ich mich aber nicht. Wo käme man denn da hin!!

    Noch gewinne ich den täglichen Kampf gegen meinen inneren Schweinehund, der nicht müde wird mir zuzuflüstern: „Heute kein Sport … iss ein Eis … am besten 7 Kugeln … danach eine Pizza … und dann legst Du Dich hin und ruhst Dich von der anstrengenden Nahrungsaufnahme aus.“
    … dieser Drecks..xxxxxx…. 🙂

  13. Ich kann nur sagen, es funktioniert. Mache es jetzt seit 4 Monaten, allerdings ist hier das System 3 mal die Woche je 30 Minuten. Tauscht Fett gegen Muskeln. Und nach den ersten paar Mal ist es auch nicht mehr so arg. Aber sehr effektiv. Und ich bin nun echt eine Anti-Sportlerin! Viel Glück!

  14. Bei uns gibt es leider keine bezahlbaren Studios in der Nähe, die das anbieten. Die Schwester von einem Bekannten arbeitet aber in einem Studio, wo es das gibt und er meint, sie hätte da recht positive Erfahrungen gemacht. Wobei auch viele hinkommen und wirklich meinen, das wär jetzt DIE Lösung. Die machen dann natürlich sonst nix, futtern weiter Burger und Pizza und wundern sich, dass sich nix tut.

  15. Ich mache das drei Jahren jede Woche einmal. Das zweite Mal Sport pro Woche ist normales Gerätetraining. Am Anfang fand ich es ähnlich schlimm wie Sie, aber inzwischen kann ich mich danach normal bewegen. *lach*. Ehrlich gesagt habe ich kein Gramm Gewicht verloren, allerdings meinten alle, dass ich abgenommen hätte. Scheint also einen optischen Effekt zu haben, den man als Frau Ü30 ja auch zu schätzen weiß. Einen Effekt an der Muskulatur habe ich auch gespürt (Rücken und Beine) und gesehen (Arme).
    Ich kann es empfehlen, bekomme aber leider keinerlei Bezahlung von irgendwelchen Firmen für diesen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s