Laber laber Rhabarber

Eingeschränkt, weil nicht eingerenkt, begebe ich mich ins Wochenende. Jeden Tag gehe ich zur Behandlung meines versteiften Nackens. Vorbei die Zeiten, in denen sich kleine Wehwehchen über Nacht selbst heilten. Jetzt liege ich 40 Minuten halbnackt auf einer Massagebank und werde aufs Übelste durchgeknetet. Dann noch Wärme- und Elektrotherapie. 20 Minuten lang – das ist ja gar nichts für mich, einfach so rumliegen und nichts zu tun zu haben. Mein Behandler behandelt dann schon wieder den nächsten Versteiften und ich traue mich auch nicht, mir eine Gala aus dem Wartezimmer zu holen. Diese Behandlung tut gut, aber mein Hals immer noch weh. Denn alles ist noch so verhärtet, dass es noch nicht eingerenkt werden kann und deshalb schmerzt jede Bewegung noch. Sport ist auch nicht drin und überhaupt. Ohne das am Nacken ginge es mir echt besser, als mit. Selbst mein einer Tag mit Kinesiotape am Hals hat mich nicht lange unterhalten. Gab nur sehr sehr wenig Aufmerksamkeit von den Kollegen und die Schüler haben das überhaupt nicht bemerkt, obwohl ich aussah wie Thomas D. – voll fettes Balkentatoo.
Jammer, jammer, jammer… will ja keiner hören. Aua, aua, aua… ich bin voll krankes Kind! Na, ich höre jetzt mal auf. Sollte ich noch ein Buch schreiben, dann wird mir die ganze versteifte Nackenstory ja sowieso wieder rausgestrichen, denn meine Lektorin mag meine Wehleidengeschichten überhaupt nicht. Um jeden Schnupfeneintrag musste ich kämpfen. Egal.

Aber was soll ich denn sonst schreiben? Die doofe Achte war heute ganz okay. Die Siebten mussten die Englischarbeit schreiben – wieder Mr Dixon beim Arzt (diesmal hatte ich direkt Mitleid mit ihm – jaja, der Perspektivwechsel – wir Kranken müssen doch zusammenhalten). In der Stunde ist aber auch nicht viel passiert. Schüler waren ruhig, haben geschrieben, die Sonne schien uns in den Raum und ich habe meinen Schreibtisch aufgeräumt.

Dann habe ich mich mit Frl. Krise getroffen und in die Sonne gesetzt. Also erst saßen wir in der Sonne und dann plötzlich nicht mehr. Sie hat mir von ihren Prüfungen erzählt und ich habe einen dicken fetten Souvlakiteller verdrückt. Soll ich euch die Ergebnisse der Prüfungen erzählen? Sie kommt ja nicht rüber mit ihrem Eintrag heute…

Irgendwie bin ich enttäuscht, dass bei ihr gar nicht so große Dramen passiert sind. Fast alle sind zur Prüfung erschienen und die Noten gehen auch. Und soviel Unsinn wie erwartet haben die Schüler auch nicht erzählt. Wenn ich da an meine Klasse letztes Jahr denke…

Vorhin bin ich an einem Schlecker vorbei gegangen und da stand noch „Alles 30% billiger“. Dann dachte ich an die Bilder in den Nachrichten – da waren die Regale schon alle leer. Darf man das überhaupt – wulffen auf Kosten der entlassenen Schleckermitarbeiterinnen? Und wahrscheinlich gibt es sowieso nur noch Vogelfutter und Kukident.

So – gleich ist Freitagabend – vielleicht sollte ich rausgehen und was erleben. Schließlich ist Wochenende. Die Sonne scheint noch. Wird eigentlich diesen Sonntag die Uhr umgestellt? Welches Video passt zu so einem unstrukturierten Text? Werde ich hier überhaupt einen einzigen Kommentar drauf bekommen? War Schlecker nicht sowieso ein ganz mieser Arbeitgeber? Ich war heute ein ziemlich netter Arbeit(aus)geber – ich habe den Siebten sogar bei der einen Aufgabe den ersten Satz vorgesagt und die Arbeit war echt leicht. Vielleicht verbessere ich die gleich mal, dann habe ich das auch geschafft.

Okay, das wird hier nichts mehr. Mein Hirn wird durch den blockierten Halswirbel nicht kreativ durchblutet. Ich werd‘ mal eine rauchen und dann vielleicht noch mal raus. Oder auch nicht. Oder vielleicht doch. Mal seh’n, mal seh’n, mal seh’n…

Advertisements
Allgemein

20 Gedanken zu “Laber laber Rhabarber

  1. „Dann noch Wärme- und Elektrotherapie. 20 Minuten lang – das ist ja gar nichts für mich, einfach so rumliegen und nichts zu tun zu haben.“

    mp3-Spieler mitnehmen, Hörbuch hören.

    Sue @ viele Monate Reha etc. nach von blödem Autofahrer angefahren worden seiend

  2. *jammert einfach mal mit* Ich hab seite heute früh fiese Nackenschmerzen. Allerdings tut auch fast alles andere mit weh, bis hin zu Entzündungen in Hals und Nase. Irgendwer hat mich einfach angesteckt. Total gemein. Jetzt, wo das Wetter schön ist und Wochenende endlich da, bin ich krank. Schweinerei, aber auch.

  3. Neulich hatte ich auch Rücken, ich wusste gar nicht mehr, wie gerade gehen funktioniert, Muskelstrang total verkrampft und verhärtet. Doc hat eine Triggerpunktbehandlung gemacht, war wie Jesus: Stehe auf und wandle! Schmerz nur noch wie Muskelkater, und am nächsten Tag war alles weg! Nur mal so als Tipp. Gute Besserung und ein sonniges Wochenende

    die rotezora

  4. > Werde ich hier überhaupt einen einzigen Kommentar drauf bekommen?

    Hängt davon ab, ob wir unsere Kommentierfaulheit überwinden können.

  5. Ich wünsche Ihnen trotz des Halswirbels ein schönes Wochenende. Ich habe jetzt Ferien und werde in der nächsten Woche an Sie denken,wenn ich neue Energie für den nächsten Törn tanke!!!

  6. Na okay, Frau Freitag, kleiner Mitleidskommentar: armes Hascherl, so ein weher Nacken ist ja wirklich voll blöd!
    Interessiert es Sie, dass wir hier in Niedersachsen heute FERIEN bekommen haben?!?

  7. Wie ist das mit dem Nacken denn passiert? Hab mir mal böse nen Nerv geklemmt und eine Spritze reinbekommen und dazu Muskelrelaxanzien. Bin davon immer eingeschlafen. Böses Zeug. Aber danach war es weg.
    Gute Besserung noch!

  8. 20 Minuten hört sich wirklich schlimm an. Die Nachbarin der Mutter des Komentators mußte geschlagene 6 Stunden bei vollem Bewußtsein auf der Pritsche herumliegen, während irgendwelche Herzwerte gemessen wurden. Ohne Literatur, ohne Radio, ohne TV. Wenn man da keine Lieder oder Gedichte kennt, ist man aufgeschmissen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s