Lohnt sich das alles?

Aua, habe mir eben den ganzen Mund am Kaffee verbrannt. Aua. Und ich hab‘ mich so erschreckt, dass ich einfach den Mund aufgemacht habe und alles wieder rauslaufen lies. Auf den Küchentisch. Direkt neben das MacBook. Aua und Auweia.

Auweia war auch heute. Warum sitze ich eigentlich Sonntag den ganzen Nachmittag bei schönstem Sonnenschein an meinem Schreibtisch und bereite den Unterricht vor, wenn der dann doch so scheiße läuft, wie als wenn ich den gar nicht vorbereitet hätte. Kann mir das mal jemand erklären? Frl. Krise? Du?

Ich will auf die Couch, aber der Freund möchte so gerne, dass ich bei ihm in der Küche hocke und ihm Gesellschaft leiste. Mit mir ist aber nichts mehr los. Alles was von mir an Entertainment kam, seit ich die Wohnung betreten habe, war der Stunt mit dem Kaffee. Mir wird ein Obstsalat bereitet und ich staune, was mein Freund da alles zerkleinert. Ich wußte gar nicht, dass man so viel verschiedenes Obst kaufen kann. Eben hat er eine ganze Ananas mit dem roten Apfelzerteiler von Ikea zerstückelt. Mein Freund ist überhaupt der Beste. Wie er da steht und schnippelt… er hat schwarz-weiss karierte Schuhe an und einen Schal von mir – rosa. Wenn er nicht so verdammt hübsch wäre, könnte man denken, ich wohne mit Goottlieb Wendehals zusammen.
Oh jetzt kommt Konversation:
Er: „…bisschen Nüsse noch rein?“
Ich: „Ja.“
Mehr kann ich zur Abendgestaltung nicht mehr beitragen. War echt anstrengend heute. Ich weiss gar nicht, ob irgendwas besonders schlimmes passiert ist – die Verdrängung setzt am Montag schon im Bus ein. Ach, aber geärgert habe ich mich heute. Innerlich, lautlos, heimlich. Nicht über die Schüler, sondern über das Schulbuch. Ich wollte heute einen Song im Englischunterricht der doofen Achten machen, um mich ein wenig einzuschleimen und auch weil es gerade dran war – im Buch.

Seit es in der Ausbildung immer hieß – man solle bloss nicht immer nur mit dem Buch arbeiten und vom Englischbuchunterricht immer mit gerümpfter Nase gesprochen wurde… (ich bin so verwirrt, jetzt wollte ich mir eben noch eine Zigarette anzünden, obwohl da schon eine im Aschenbecher liegt und als ich die hochnehme fällt die Asche runter – wieder direkt neben den Laptop) jedenfalls mache ich heute NUR NOCH ENGLISCHUNTERRICHT MIT DEM ENGLISCHBUCH HAHAHA und ich habe noch nicht mal ein schlechtes Gewissen dabei. Ich habe mir im Referendariat soviel Zeug ausgedacht – das reicht für mein gesamtes Lehrerleben – jetzt darf ich mit Buch arbeiten.

Jedenfalls der Song – gestern saß ich am Computer und sehe, dass die im Buch diesen einen Song gemacht haben wollen, als Einstieg in ein neues Thema. Ich also gleich zu YouTube und mir den Song angehört. Nicht gerade Nirvana, aber irgendwie nicht schlecht und nach ein paar mal hören direkt Ohrwurmqualität. Ich bereite also diverse Hörverstehensübungen vor, um dann festzustellen, dass ich das schon letztes Jahr gemacht habe und die alle im Computer sind. Schön abgespeichert unter Englisch Klasse 8. Heute dann mit einer Millionen Fotokopien in die Klasse, Pre-Listening-Schnullikram, While-Listening und sogar Post-listening – alles dabei. Ich -voll happy. Aber dann – ich mach den Song an und da wird der von so einer idiotischen Coverband gesungen, weil die Schulbuchheinies wahrscheinlich keine GEMA zahlen wollten. Der Song voll unrockig, flach und mal wieder typisch Schulbuch. Die Klasse: gähhhn. Ich: grrrrrrr. Tja, so kann’s geh’n. Okay, jetzt Obstsalat!!!! Yeah, Vitamine…wie ging das nochmal?

Advertisements
Allgemein

18 Gedanken zu “Lohnt sich das alles?

  1. Warum zum Henker sollen die Eltern denn dann die Schulbücher kaufen bzw leihen, wenn die Bücher doch nur Sch… sind? Das habe ich mich schon oft gefragt.
    Dann DARF der/die Erziehungsberechtigte einige Euronen (wenn er sich fürs kaufen entscheidet noch deutlich mehr Euronen) locker machen und am Schuljahresanfang kommen dann nochmal nicht unerhebliche Kopierkosten dazu.
    Aber natürlich ist NUR Buch auch nix, aber das Buch so zu verteufeln im Seminar finde ich auch nicht toll.

    • Bei uns musste niemand Bücher kaufen, die wurden kostenlos von der Schule ausgeliehen. Gibt es keine Lehrmittelfreiheit mehr, oder gibt/gab es die nur in Niedersachsen?

      • In Niedersachsen ist es auf jeden Fall schon vor Jahren abgeschafft worden. Das war eine der ersten Handlungen unserer tollen CDU-Regierung.
        Daraufhin mussten wir 5 EUR pro Buch, das wir ausleihen wollten und Halbjahr bezahlen. Also hätte an für das Deutschbuch für die Oberstufe, das man 6 Halbjahre lang braucht 30,- EUR nur fürs Leihen bezahlt. Neu kostest das Buch nur 28,95 EUR. Also hat das Land das Buch schon nach 3 Schuljahren raus und es wird bestimmt eher doppelt so lange ausgeliehen…
        Dementsprechend ist nicht nur die Lehrmittelfreiheit abgeschafft, sondern eher ein neuer Geschäftszweig gefunden. Aber so darf man das bestimmt wieder nicht sehen…
        Naja, am Gym mussten aber auch wirklich mehr als 90 % der Schüler dafür bezahlen. An der Realschule, an der ich jetzt bin (Habe ich inzwischen die Schüler-Lehrer-Seite gewechselt.), müssen in vielen Klassen mehr als die Hälfte der Schüler die Bücher nicht bezahlen. Aber man kann die Bücher meist auch nicht länger als 3 Jahre ausleihen, weil die Schüler die Bücher bis dahin ziemlich ekelig zerlegt haben…

      • studiere jetzt in in niedersachsen habe mich auch gewundert, was es hier alles gibt an den schulen … schulbücher for free, muttersprachlicher unterricht für alle , bildungslotsen für neuangekommene schulkinder, deutschlernklassen…niedersachsen ist das neue bayern! in hamburg mussten wir auch geld fürs leihen zahlen…erst wurde für jedes buch ein spezieller prozentsatz des originalpreises berechnet und das ganze wurde schulunabhängig von libri gemanaged dann gabs ein riesen chaos und leute die nur fürs leihen mehr als 100€ euro zahlen mussten und dann noch die ganzen lektüren im deutsch und fremdspr. unterricht …jetzt wurde das wieder so umgestellt dass die schule wieder dafür zuständig ist und das läuft dann ab wie in einer richtigen bibliothek…so mit strichcode und computersystem…und gedeckeltem leihpreis 100€ pro jahr und 150€ in der Oberstufe…Literatur als Sonderleihgabe, Workbooks und Reclambücher und Hamburger Lesehefte umsonst für Geringverdiener…muss man aber immer laut sagen wenn man in der schlange zum ausleihen steht (ziemlich peinlich als einziger in der schule)

  2. Bei uns im Seminar müssen die Englischanwärter in mindestens einer Besuchsstunde zwangweise eine Stunde zeigen, in der sie nur Buch, Tafel und Heft nutzen… Tja, die jeweiligen Seminarleiter sind halt irgendwie ein bisschen Gott… allmächtig, aber nur für eine kleine Anzahl an Gläubigen 😉

  3. Buch? Sowas nehm ich nich! Kannste nur 20% verwenden und dann wird anklagend gefragt: „Wozu haben wir denn das Buch gekauft?“ (Obwohl…bei mir in der Klasse müssen sich bloß drei oder vier Leute das Buch selber kaufen.)

    Ich hätt auch mal gern ein schöööööööönes Buuuuuch……!

  4. Frau Freitag, I hear ya! … und doch versuch ich morgem mal wieder meinem LK auf der Berufskollegschule was vorzuzaubern – obwohl nicht mal Bücher mit bunten Bildern können bei den Hasen was bewegen. Ist so’n bißchen wie bei Caddy Shack, oder?!

  5. „Warum sitze ich eigentlich Sonntag den ganzen Nachmittag bei schönstem Sonnenschein an meinem Schreibtisch und bereite den Unterricht vor, wenn der dann doch so scheiße läuft, wie als wenn ich den gar nicht vorbereitet hätte. Kann mir das mal jemand erklären?“
    Genau diese Frage habe ich mir heute auch gestellt. Kleiner Erklärugsansatz: Ich bin u.a. vom Vorbereitungssonntag am Horrormontag so müde, dass ich für wirklich guten Unterricht gar nicht mehr die Kraft habe.
    Vielleicht wäre weniger Vorbereitung mehr?
    Zu dem Lied: Wenn es davon eine peppige Version in youtube gibt, kann man sie mit Download Helper auf den USB Stick laden und von dort abspielen.
    Einen erholsamen Dienstag wünsche ich Frau Freitag und allen anderen Kolleginnen und Kollegen!

  6. Meines Erachtens hat die Qualität der Schulbücher für den Englischunterricht in den letzten zwanzig bis dreißig Jahren massiv abgebaut. Mehr Bilder und sinnfreie »Übungen«, kaum zusammenhängende Texte. Daß die Schülerinnen und Schüler kaum in der Lage sind, sich auf längere Texte zu konzentrieren und diese gar noch zusammenzufassen – von analysieren und interpretieren sei hier gänzlich geschwiegen –, wundert mich angesichts dessen überhaupt nicht.
    Ich weiß nicht, was die werten Kolleginnen und Kollegen im Englischunterricht so alles verbrechen und versuchen, allein ich bin immer wieder erstaunt, daß viele Schüler keinen einzigen korrekten englischen Satz sprechen oder schriftlich formulieren können. Es mangelt schlicht an allem: Vokabeln, Grammatik, Stil, Textverständnis, Wiedergabe- und Textkompositionsfähigkeiten.
    Andrerseits beherrschen viele nicht einmal die eigne Muttersprache. Da nimmt es wenig wunder, wenn es mit den Fremdsprachen noch schlechter funktioniert.

  7. Der unschlagbare Vorteil nichtgesprochener Sprachen als Fächer ;D Keine fiesen Kassetten und CD´s, mit denen man sich technisch noch mehr verheddern kann, als auch sonst…
    Davon abgesehen habe ich die Englisch-Kassetten zu unserem Englischbuch gehasst. Alberne Lieder und noch albernere Dialoge, die von teils grausigen Synchronsprechern gesprochen wurden, bei denen die authentische Betonung nach Inhalt zugunsten irgendeines schlecht imitierten englischen Akzents draufging…
    Sind die Hörmaterialien immer noch so schrecklich?

  8. Ja was muss ich da lesen – Lehrmittelfreiheit in D-land abgeschafft?? Ich habe da 1985 Abitur gemacht, streue jetzt deutsche Sprache und Kultur unter das französische, arabische, türkische und sonstige Jungvolk und hätte jederzeit behauptet, dass auf der anderen Rheinseite kein S für Schulbücher bezahlt!
    Gut, dass ich hier bin, haltet mich auf dem Laufenden!

  9. Frau Freitag,
    wieso ist denn bei euch der Kaffee so heiß? Wenn er aus einer handelsüblichen Kaffeemaschine kommt, ist Kaffee doch eher an der Trinktemperaturuntergrenze. Schüttet frau kalte Milch hinein, muss sie ihn erst noch in die Mikrowelle stellen, damit er wieder genießbar warm wird.
    Ja wie macht denn der Freund den Kaffee so, dass frau sich daran verbrennen kann?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s