Laaaaangweilig!!!!

Ich lese ein Buch über Mobbing. Je mehr ich über die Strukturen darüber erfahre, umso geschockter werde ich. Aber nicht, weil das alles so schlimm ist für die Opfer, sondern, weil mir immer klarer wird, dass ich früher auch voll der Mobber war. Immer wenn die da in dem Buch die Täter beschreiben, dann denke ich: Das bin doch ich. So war ich doch als Schülerin. Genau so habe ich in der Grundschule und später in der Oberschule gemobbt. Und wenn ich recht darüber nachdenke, dann mobbe ich jetzt bestimmt immer noch. Oh Gott, ich bin ein fieser Mobbing-Täter.

In dem Buch steht – verteilt über mehrere Kapitel, dass jeder Opfer werden kann und dass die Opfer nicht unbedingt irgendwas seltsames an sich haben. Das kann ich aus meiner Schulzeit aber nicht bestätigen. Sabine Trullerhausen, die wir immer geärgert haben, die war einfach nicht wie wir und die hat gestunken und die war eklig und wir fanden, dass sie selbst schuld daran war, dass wir sie nicht mochten. Heute denke ich: voll gemein waren wir. Vielleicht hat die gar nicht gestunken. Vielleicht war die gar nicht so blöd, wie wir dachten und warum haben die Lehrer nichts gemacht? Ohne irgendwas befürchten zu müssen, organisierten wir sogar regelmäßig Klassenkloppe. Alle haben sich dann auf dem Hof in einer Ecke zusammengerottet und dann ist die ganze Klasse auf einen Einzelnen losgegangen. Wo waren da eigentlich die Lehrer? Hat mir einmal ein Lehrer oder eine Lehrerin gesagt, dass ich Sabine nicht ärgern soll? Nö. Wie hätte ich denn wissen müssen, dass man das nicht macht?

Jetzt als Lehrerin habe ich mich sehr viel mit dem Thema beschäftigt, weil ich in der letzten Klasse einen krassen Mobbingfall hatte und überhaupt nicht wusste, wie ich damit umgehen soll. Wahrscheinlich habe ich oft sogar alles noch schlimmer gemacht. Sowas soll mir nie wieder passieren. Wenn heute einer den anderen nur böse anguckt, dann wird da gleich eine Staatsaffäre draus gemacht. Apropos Staatsaffäre, jetzt wo die USA nichts mehr für die Unesco bezahlen, heißt das, dass ich mein Unesco Projekt nicht mehr machen kann?

Hier noch ein paar Fragen:
Müssen alle Leute mit Satellitenschüsseln was an ihrem Fernseher machen, wenn nächstes Jahr das Digitale TV kommt? Bei mir ist ja alles umgestellt – weil Kabel- aber werden meine Schüler kein Fernsehen mehr haben? Keine – „voll schön“ türkische Serie- mehr?

Wundert ihr euch eigentlich gar nicht, dass bei Frl. Krise immerzu was geklaut wird? Fällt euch da nicht was auf? Habt ihr nicht SIE in Verdacht? Handy…ihrs ist echt schon recht alt…. Schuhe…welche Frau hat keinen Schuhtick? Was klaut sie als nächstes?
Und die letzte Frage: Wird dieser Text noch interessanter? Nein, deshalb: Schluss jetzt.

Advertisements
Allgemein

21 Gedanken zu “Laaaaangweilig!!!!

  1. Mobbing ist eine echt üble Sache. Mein Bruder war da lange Opfer von. damals zum Glück noch ohne Internet und Facebook und so. Ich will gar nicht wissen, was die gemacht hätten, wenns das schon gegeben hätte *schauder*.

  2. Is das mit der Analogabschalltung im April noch vor oder schon nach dem Weltuntergang 2012?

    Also das mit den Sat Schüsseln ist so, da gibts 2 Sorten von, die eine ist digital, die andere ist analog (also das Empfangsteil in der Mitte der Schüssel – das LNB). Was die letzen 5+ Jahre verkauft wurde, sollte eigentlich schon digital sein. Wer seine Schüssel nicht auf Astra sondern auf Hotbird zeigen lässt (könnte bei Migrationshintergrund öfter vorkommen) hat vermutlich auch schon digital, da sendet kaum noch was analog.

    Wie kann man es testen? ARD, ZDF, RTL oder SAT1 einschalten und Videotext Seite 168 aufrufen. Wenn da der Hinweis kommt, du guckst analog, dann muss was gemacht werden. Kommt da „Sie empfangen bereits digital“ ist alles in Ordnung.

    Isses noch analog, dann muss zumindest mal das Empfangsteil LNB getauscht werden und in der Regel auch der Receiver, also der kleine Kasten der am TV steht. Bei komplexen Mehrteilnehmer-Anlagen in Mietshäusern kanns aber auch etwas aufwändiger werden: Multiswitche usw. muss alles digitaltauglich sein. Eine einfache 1-4 Teilnehmer Anlage kann man auch gut selber schnell umrüsten, wenn man schwindelfrei ist und an die Schüssel kommt.

    Übrigens: sollte man sich da zeitig drum kümmern, erstens wird bei Regen/Schnee/Eis keiner aufs Dach klettern und zweitens wenn dann der TV dunkel wird, wollen alle gleichzeitig das repariert haben, da wird es womöglich Engpässe geben.

  3. mir fällt vor allem auf, dass frau krise mehr schreibt als Sie 😉 aber sie bessern sich ja und wenn sie eijn buch gelesen haben bekommen sie fleisspunkte und können ihre note in mündlicher mitarbeit ausgleichen 😛

    • na, ich habe mich auch ab und an über sein verhalten aufgeregt und ihn damit wahrscheinlich das ein oder andere mal zum abschuss freigegeben.

  4. Jep, Mobbing ist alles andere als schön, wobei man sagen muss, dass leider auch genug Lehrer selber zu viel Angst vor ihren Schülern haben. Ich kann mich an eine Situation in der 5. Klasse erinnern (das war 1984), da stand ich neben meiner Klassenlehrerin als ein Junge aus unserer Klasse mir mit voller Wucht den Ellenbogen in den Magen rammte – die blöde Lehrerin hat nur zur Seite geschaut. Das war allerdings auch eine von der Sorte, die bei jeder Kleinigkeit heulend aus dem Klassenzimmer lief und das als Lehrerin! 😯

  5. Mobbing, interessantes Thema.

    Dazu hab ich auch eine kleine Geschichte…
    …in einer Klasse war jemand, der von Vielen in der Klasse als etwas sonderlich, im Laufe der Zeit aber als mehr und mehr als „nervig“ bezeichnet wurde. Der Junge hatte bei vielen keinen guten Stand. Eigentlich war der Junge nicht nicht so besonders, jedoch schon ein wenig auffällig. Manch „Stärkere“ nahmen dies zum Anlass ihn zu piesacken (es waren schon Anzeichen von Mobbing zu erkennen). Problematisch war, dass beobachtet werden konnte, dass er mit dieser Situation nicht umgehen / dem nix wirksames entgegen setzen konnte. Soetwas ist nicht gut unter pubertierenden Schülern, Nein, Nein…

    Der sehr umsichtige Lehrer hatte dies wohl beobachtet und in meinen Augen einen großartigen Schachzug parat. Im Herbst fragte er den etwas „ungewöhnlichen“ Schüler vor der gesamten Klasse ob er denn noch vor Weihnachten in seine Heimat fahren würde. Dieser nickte, woraufhin er den Schüler um einen Gefallen bat. Er als Klassenlehrer würde der Klasse gern zu Weihnachten etwas Besonderes ausgeben und er hatte dabei an einen original Salzwedeler Baumkuchen gedacht.

    Da der Schüler aus Salzwedel kam, stellte dies für ihn kein Problem dar. Somit gab es zu Weihwachten lecker Baumkuchen in der Schule.

    In der Zeit danach hatte das Triezen merklich abgenommen. Seine zuvor als „nervig“ wahrgenommene Ungewöhnlichkeit wurde in der Folgezeit nur noch in sehr seltenen Fällen als „nervig“ (und wenn dann gar manchmal als gutgemeinter Ratschlag), sondern vielmehr als „etwas ungewöhnliche Eigenschaft“ wahrgenommen. Manchmal auch als lustig, wobei der sonst dabei mitklingende abwertende Unterton verflogen war.

    Was so ein leiser Lehrer-Baumkuchen-Schachzug so alles bewirken kann…! 🙂

  6. Zum Thema Mobbing sag ich mal nix.

    Aber zu Krisi kann ich nur sagen, dass ich mir kaum vorstellen kann, dass sie Schuhe in Größe ca. 46 braucht. Also ehrlich. Wie kannst du ihr nur sowas unterstellen? Und das Händie? Also mein erstes hab ich vor ca. zehn Jahren gekauft und vor ca. vier Jahren mein zweites und dieses Jahr hab ich dann das alte von ner Freundin geschenkt bekommen und das kann sogar Bilder in superschlecht. 😉 Also, das ist alles kein Indiz, Frau Freitag. Also wirklich. Schäm dich. Und dass, wo sie doch deine Freundin ist. Hach.
    Als nächstes fehlt vielleicht der Keuschheitsgürtel von irgendwem. Eieiei. *streckt Frau Freitag mal ihre hübsche Zunge ganz weit raus und rennt grinsend weg*

  7. Das Problem bei Mobbing ist, dass sich das überhaupt nicht pauschalisieren lässt und ich ganz ehrlich glaube, dass es auch kein adäquates Mittel gibt, wie man als Lehrer als salomonischer Heilsbringer da eingreifen kann, weil man den Tätern teilweise noch ein zusätzliches Motiv in die Hände spielt, vonwegen der Schüler sei doch voll Lehrers Liebling oder müsse von ihm beschützt werden.
    Was in jedem Fall zu erhoffen und zu stärken ist, ist das Selbstbewusstsein des betroffenen Schülers, denke ich.
    Ich bin z.B. selbst über Jahre hinweg gemobbt worden und jedesmal, wenn ein Lehrer meinte, eingreifen zu müssen, wurde die Situation für mich schlimmer, weil sie nicht durchschaut haben, wer die Drahtzieher waren. Letztlich wirklich hat nur geholfen, dass ich die Klasse verlassen habe, wohingegen man sagen muss, dass die Täter nie eine Strafe für ihr Handeln bekommen haben, weil es keinerlei Beweise gab. Das einzige, womit ich mich trösten kann, ist die Tatsache, dass sie irgendwann alle die ausgleichende Gerechtigkeit in die Finger bekommen hat, da ihre charakterlichen Schwächen letztlich zu einem sozialen und schulischen Versagen geführt haben.

      • weil ich es lange zeit selbst nicht wusste, es war eine dermaßen verstrickte und perfide struktur, die sich erst hinterher richtig aufgedröselt hat und denn ansonsten hätte ich die namen der gesamten klasse nennen müssen. hinterher hat sich übrigens rausgestellt, dass in meinem fall sogar die eltern der jeweiligen kinder beteiligt waren, die ihre sprösslinge instruiert bzw. in ihrem tun unterstützt haben.

  8. Mobbing ist zwar sonst das Hinterletzte, aber die Brut von Mitgliedern der SPCDUSED-Fünferbande (2% der „Bevölkerung“)zu triezen, bis sie sich vor den Zug werfen, pflege ich den wenigen Minderjährigen, mit denen ich näher zu tun habe, durchaus nahezulegen.
    („Oh, meine Brüder, bin ich denn grausam?…“ F.Nietzsche)

  9. „Hat mir einmal ein Lehrer oder eine Lehrerin gesagt, dass ich Sabine nicht ärgern soll? Nö. Wie hätte ich denn wissen müssen, dass man das nicht macht?“

    Hört sich nach ner super Ausrede für die Mobber der Zukunft an.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s