Wer warmes Wasser hat, hat mehr vom Leben

Was soll ich sagen? Ich hatte habe die schönsten Sommerferien ever. Wegfahren, wiederkommen, wieder wegfahren, wieder wiederkommen und noch mal wegfahren und wiederkommen und jetzt hier sein und mich von dem ganzen hin her erholen. Der Freund immer dabei. Koffer packen, Koffer schleppen, Koffer wieder auspacken, Sachen waschen, Koffer wieder packen usw.

Mein Leben ist perfekt, denke ich eben noch und öffne den Briefkasten. Ein verwirrender Zettel liegt da. Ohne Umschlag ohne Vorwarnung: ‚An die Mieter des Hauses…‘ Blah, blah, blah – wegen irgendwas erneuern wir die Heizblahblahs und deshalb kann es zu Einschränkungen im Warmwasserbereich kommen. Kann – muss aber nicht. Häääääähhhhh?????? denke ich, was denn nun? Vom 15.8. – 19.9. besteht also die Möglichkeit, kein warmes Wasser zu haben. Jeden Tag? Der Zettel antwortet nicht. Was soll ich nun mit dieser Information anfangen? Ich kann doch nicht auf Vorrat duschen? Muss ich damit rechnen, dass ich mir morgens Wasser auf dem Herd warm machen muss? Werde ich im September wie im Mittelalter leben? Stinkend vor einer Horde Achtklässlern stehen? „Mama, die neue Lehrerin ist ganz nett, aber sie riecht komisch. Es wird jeden Tag schlimmer.“ Wenn ich mir meine Haare nicht täglich wasche, dann setzt sofort eine ganz schlimme Verfettung ein. Schon nach einem ungeduschten Tag verwahrlose ich.
Au Backe, das kann ja was werden. Aber noch habe ich ja ein paar Tage Zeit. Werde ich mal täglich heiß baden. Vielleicht kann ich mir ja ein paar Liter warmes Wasser bunkern.

Ansonsten sehe ich dem Schulbeginn in diesem Jahr sehr gelassen entgegen. Vorbeireitet habe ich absolut nichts und ich hatte deswegen noch nicht einmal ein schlechtes Gewissen. Fühlt sich super an. Was soll sein? Wird schon! Wurde doch immer irgendwie. Und wenn nicht? What shalls?

Jetzt ist sowieso Ramadan, also sind die Schüler eigentlich zu gar nichts zu gebrauchen. Dann habe ich so eine Vorahnung, dass es bis Ende September noch mal so richtig schön heiß wird, so mit Hitzefrei und so und dann sind doch auch schon die Herbstferien. Also brauche ich mich doch eigentlich auf gar nichts vorzubereiten. Lieber noch die letzten freien Tage genießen und vielleicht die Bude ein wenig aufräumen und mal wieder ein bisschen fernsehen. Vielleicht stricke ich auch noch einen Strumpf.

Advertisements

20 Gedanken zu “Wer warmes Wasser hat, hat mehr vom Leben

  1. Glückwunsch,

    hier heißt das Duschlotto. Am 08.08.2011 „zwischen 09:00 und 13:00 Uhr“ haben hier die Heizungs- und Heißwasserheinis mit ihrer Aktion das halbe Haus unter Wasser gesetzt.
    Ich h.a.s.s.e diese Pappnasen“handwerker“.
    Und auch diese elenden Lieferanten, die z. B. so unübertroffen präzise irgendetwas bestelltes „zwischen 07:00 und 16:00 Uhr“ anliefern und man dafür dann den ganzen Tag zuhause hockt, Staub saugt, 17 Hemden bügelt, die Fenster putzt und stundenlang beharrlich das Wort p-u-m-p-g-u-n buchstabiert.
    Aber Sie können doch wohl im Notfall in der Schule duschen (Sporträume ?) – oder nicht ?

    • Ja – „früher“ (siebziger Jahre) gab es so etwas einmal, jedenfalls in meiner damaligen Schule hier in Hamburg. Und benutzbar (heil, sauber) waren die auch.
      Na ja – ich war schon lange nicht mehr in der Schule, wäre bei mir jetzt ohnehin zu spät…;-)

  2. Ich bin es noch einmal. Das Video ist ja herrlich – geradezu ein Preziose !
    Ich schenke Ihnen auch eines zum Entspannen – Doc Watson:

    Der Gott der Country-Gitarre: „..a part of the heart get’s lost in the learning…“
    Gut dusch bis 19. September!

  3. Och, einfach mal bissl warmes Wasser einfrieren 😉 Bei Bedarf dann auftauen 😉

    Blöd ist es schon, mich würde es auch sehr stören kein warmes Wasser zu haben. Zumal das dann meist richtig brutal kaltes Wasser heißt…urks…

    LG KaTe

  4. Vielleicht wohnen Sie in einer Gegend, wo man eh davon ausgeht, dass die Leute sich nicht waschen *gg*
    Nee, mal Spass beiseite, eingeschränktes Warmwasser heisst eben nur eingeschränkt und nicht, dass es ganztägig nicht zur Verfügung steht und das auch noch über mehrere Wochen.
    Meist passieren diese Einschränkungen in einer Zeit, wo es eh niemand groß mitbekommt (10-13 Uhr oder so) und nicht zu den Haupt-Hygiene-Zeiten.Es sei denn… siehe Satz 1 ;-))))

  5. Als Tipp: wasch mal deine Haare knapp drei Tage nicht.. und dann das ganze Programm mit Kur etc! die fetten dann nicht mehr so schnell nach 😛 Viel spaß mit der Kneipp-Kur beim Duschen ;D

  6. Ich verstehe die ganze Aufregung gar nicht. Es ist doch nur kaltes Wasser. Im einen Moment vielleicht ärgerlich, wenn du gerade unter der Dusche stehst, aber wenn die Arbeiten nicht gemacht werden, könnte es ja sogar schlimmer kommen, wer weiß und dann wäre das Geschrei doch groß warum man nicht eher gehandelt hat, gell?

  7. Oder du besinnst dich auf die gute alte Zeit und greifst zu einer kleinen hellblau-weiß geschwungene Dose mit einer silbernen Banderole: „Frottee Trockenshampoo für Zwischendurch“

    😉

  8. Wir hatten letztes Jahr hier oben in Finnland auf einmal fast 2 Wochen lang kein warmes Wasser – noch dazu auch keinen Strom – also funktionierten die Kuehlschraenke etc auch nicht. Und hier ist das alles ohne Vorwarnung – passiert halt eifnach mal … da kann man froh sein, wenn es draussen minus 20 grad hat und somit alles eingefrohrene auch gefrohren bleibt und eine Dusche mit geschaetzen 5 grad kaltem Wasser schon warm im Gegensatz zu der Temperatur draussen ist 🙂

  9. Hallo Frau Freitag,
    hab heute auf dem Spielplatz dein Buch zuende gelesen. War ein Tipp von meiner Kusine.
    Danke für die supervielen Stunden echt krasses Unterrichtsmaterial. Unterrichte selbst Klasse 7 und 8 in einer Kampfsport-AG. Auch interessante Baustelle…
    Da es wohl kein weiteres Buch gibt, werde ich mit Vergnügen deine Blogs verfolgen.
    Es grüßt dich ein neuer Fan!
    Katja B.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s