…und dann sprach Frau Freitag ein paar Sätze

Auweia, jetzt wird es langsam Ernst. Noch eine Woche, dann geht meine Klasse. Momentan machen sie es mir recht leicht, mich von ihnen zu trennen. Viele kommen schon lange nicht mehr zur Schule. Einzelne habe ich bestimmt seit Wochen nicht mehr gesehen. Andere kommen jetzt nach der Zeugniskonferenz wieder recht regelmäßig.

Niemand spricht so richtig über das Abschiednehmen. Ist das nun gut oder nicht? Das war ja jetzt meine erste Klasse, die ich vier Jahre lang verkorksen durfte. Heute haben sie Volleyball gespielt. So eine Art Turnier, gegen die anderen Klassen. Wie groß die alle geworden sind. Ronnie voll dabei. Jedesmal, wenn er einen Ball übers Netzt gehauen hat, haben die anderen ihm aplaudiert. Das wäre in der siebten Klasse noch ganz anders gewesen. In der Siebten hätten die anderen nicht mit Ronnie in einer Mannschaft spielen können. Letzte Woche hat eine Kollegin zu mir gesagt, dass jeder andere Lehrer Ronnie von der Schule geschmissen hätte. Ich glaube die graue Strähne vorne rechts habe ich ihm und seinen ständigen Konflikten zu verdanken.

Am Wochenende habe ich stundenlang Fotos zusammengestellt und mit trauriger Musik unterlegt. Ich habe Portraits aus der Siebten mit Portraits aus diesem Jahr hintereinandergeschnitten. Voll die Kinder waren das und jetzt… Abdul sieht aus, als sei er sein eigener Vater. Peter hat sich längenmäßig verdoppelt und ist jetzt mindestens zwei Köpfe größer als ich. Die Mädchen sind immer noch so klein, wie in der Siebten. Einige sind dicker geworden. Hübsch sind sie alle. Hübsch und sehr stark geschminkt.

Ach schminken… Ich kann das doch nicht und ich will mich auch nicht von den Schülerinnen schminken lassen. Und die Haare… ich muss noch einen Friseur finden, der mir am Montag eine Hochsteckfriesur bastelt. Können die einen denn nicht auch gleich schminken, lernen die Friseure das nicht? Frl. Krise!!! Frl Krise – machst du das mit dem Schminken? Du siehst immer perfekt aus. Und kannst du nicht auch Hochsteckfrisur? Frau Dienstag? Wie sieht es mit deinen Frisierfähigkeiten aus? Und hast du noch die Strassdinger für die Haare?

Wenigstens steht ein Outfit. Diesmal wird es ein Kleid sein. Meine Klasse wird mich zum ersten Mal im Kleid sehen. Das Kleid ist so kurz wie ein T-Shirt. Schwarz – mit viel Spitze. Sieht super aus.

Das wird voll komisch, wenn ich die Schüler nächstes Schuljahr nicht mehr sehe. Nicht mal auf dem Hof. Ich habe die ja so belatschert, dass sich jetzt fast alle an irgendwelchen anderen Schulen und OSZs angemeldet haben. Nur drei Schüler wollen an unserer Schule die zehnte Klasse wiederholen. War das nun so eine gute Idee? Ein paar vertraute Gesichter nächstes Jahr wären doch eigentlich ganz nett. Die müssen ja nicht alle sofort ganz weg sein.

Am Donnerstag gehen wir noch mal alle gemeinsam Grillen und da bringe ich dann für jeden einen Hefter voller alter Sachen mit. Ihre endlosen Vorfallsbeschreibungen: „Wir saßen in Geschichte und dann hat Abdul mir Hurensohn gesagt und ich habe was zurückgesagt usw.“

Besonders schön ein Bericht von Samira aus der Siebten Klasse:

„Als ich auf mein Platz gehen wollte saß eine Junge auf meinem Platz. Ich sagte’Wo soll ich sitzen, Frau Freitag?‘ Sie bat den Jungen aufzustehen. Ich habe mich dann neben ein Mädchen gesetzt. Frau Freitag nein du setzt nicht dahin. Ich sagte okay. Dann sprach Frau Freitag ein paar Sätze. Und dann habe ich ein Helm auf mein Kopf gesetzt. Dann musste ich in Säketeriat. In Zukunft will ich mich besser verhalten weil ich meine Lehrerin wieder Vertrauen ihr anbieten will.“

Oh Mann, ich werde die so vermissen.

Advertisements
Allgemein

15 Gedanken zu “…und dann sprach Frau Freitag ein paar Sätze

  1. Liebe Frau Freitag, überraschen Sie Ihre Schüler mit dem pefekten Partyoutfit – das kommt gut an!
    Und da wir am Freitag schon Abschlussfeier hatten, weiß ich: Hochsteckfrisuren kommen grade bei den Mädchen gut an und Friseure lernen in ihrer Ausbildung auch schminken.

    Aber nicht wundern, wenn jeder die Haare kommentiert – „voll schööööööön“ – so kam meine Friseur-Frisur am Freitagabend an 😉

  2. Oh, wie gut ich das gerade alles nachvollziehen kann, wie es Ihnen geht. Mir steht momentan genau das gleiche bevor. Nach vier Jahren schicke ich meine lieben Großgewordenen nun in die Prüfungen und dann muss ich mich von ihnen verabschieden. Ich krieg jetz schon ganz glasige Augen, wenn ich daran denke. Es ist doch schlimm, wie sehr einem Schüler ans Herz wachsen können, auch wenn man sie regelmäßig gern erwürgen würde. 😉
    Und apropos Friseur: Friseure schminken im Normalfall auch, Sie können sich also dort komplett aufstylen lassen! 😀

  3. Toll, ich freu mich sehr für Ihnen, Frau Freitag. Ihre erste eigenen Abschlussfeier, und sie warn schon auf so viele!!
    Vallah, viel Spaß…
    Ihre Abdulraman

  4. Liebe Frau Freitag,
    Haare hoch mit Straß und Diadem! Viel Spaß!

    Der Abiball im Strandbad Plötzensee war nicht easyabi bedingt, etwas kühl, aber ziemlich toll, auf jeden Fall besser als hier in Berlin im Marriot (Potsdamer Platz) und maritim (Friedrichstraße) und bei diversen türkische Hochzeitsveranstalter in Spandau und Reinickendorf in den letzten Jahren! Strandbar schockt echt, wie man im Norden wieder sagt!

  5. In die Hochsteckfrisur müssen unbedingt geflochtene Zöpfe rein und auf die kommen diese Strassaufkleber für die Haare von Kik!! Das wird voll Queen, vallah.

  6. Haben Sie auf alle Fälle viel Spaß! Und machen Sie’s nicht so wie ich – wenn die Schüler heulen, heulen Sie nicht mit. Das ruiniert das ganze extra draufgespachtelte Make-Up total… 😦

  7. „Und dann habe ich ein Helm auf mein Kopf gesetzt.“
    Oder Sie setzen sich einfach einen Helm auf den Kopf… 🙂

    Wenn wir die 4.Klasse verabschieden, wird es auch sentimental.
    Aber ganz ohne Hochsteckfrisur und Strass.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s