Ich war nicht Arzt – ich bin Arzt

Unglaublich, heute habe ich mich von einer akuten Magenschleimhautentzündung selbst geheilt. Vielleicht sollte ich Arzt werden. Ich wach auf – gekrümmt schleiche ich ins Bad. Wegen großer Lücken im biologischen Wissensbereich kann ich die Schmerzen keinem inneren Organ zuordnen. Der Freund weiß auch auch nicht. „Hier, in der Mitte. Was ist denn denn da?“ „Wahrscheinlich Magen.“ Oder Lunge? Ist Lunge nicht an der Seite?
Ich kann nur noch gekrümmt laufen, schaffe es gerade mir einen Kaffee zu machen. Auf die Idee, dass der, in Kombination mit den Zigaretten vielleicht gar nicht so sehr zur Genesung beiträgt, komme ich leider nicht. Auaa! Alles in der oberen Mitte schmerzt, wenn ich mich gerade hinstelle. Wie soll ich den in die Schule kommen? Anrufen, dass ich nicht komme geht auch nicht, denn es ist schon nach halb acht. Ich gehe also mit einem 90Grad nach vorne gebogenem Oberkörper zum Bus. Sitzen geht. Stehen tut wieder weh.

in der Schule krepel ich mich gleich ins Sekretariat. Die Sekretärin hat eine erst Hilfeausbildung, denkt aber irgendwie, dass sie Medizin studiert hat. „Anita, aua, guck mal, hier tut’s weh, was ist das für ein Organ. Das geht von hier bis hier.“ Ich markiere mit dem Finger wo der Schmerz liegt. „Magen.“ ich denke sofort: Krebs. Sie: „Wahrscheinlich eine Magenschleimhautentzündung.“ „Du Anita, ich kann gar nicht richtig stehen, das tut so weh. Ich habe jetzt gleich die siebte Klasse. Wenn es schlimmer wird schicke ich einen Schüler, die kann ich nämlich nicht alleine lassen. Aber dann musst du kommen. Okay?“ „Okay.“

Ich schleiche ins Lehrerzimmmer zu meinem Fach. Aua aua. Anita kommt mir hinterher: „Du Frau Freitag, auf Kaffee solltest du aber verzichten. Alles was den Magen jetzt reizt geht nicht.“ Oh Mann, wie ich dass hasse. Immer wenn man was hat soll man auf Kaffee und Zigaretten verzichten. Sehe ich gar nicht ein. Da ist man schon krank und dann darf man nicht mal rauchen? Und auf Tee umsteigen? Das klappt klappt ja nicht mal, wenn man gesund ist.

Dann siebte Klasse. Genau das brauchst du, wenn es dir nicht gut geht. Ein Haufen Irrer fliegt in den Raum. Alle schreien durcheinander, keiner geht an seinen Platz. Mert sitzt direkt vor meiner Nase. Die Schmerzen werden schlimmer. „Was haben Sie?“ fragt er. Er sieht, dass ich irgendwie anders bin. Heute stehe ich nicht wie sonst in der Mitte des Raumes und domtiere die Schüler an ihre Plätze. Ich bleibe an meinem Tisch sitzen. „Ich habe Bauchschmerzen.“ Ich höre mich an wie die Entschuldigungszettel von Marcella. „Wegen starke Bauchschmerzen konnte Marcella dies nicht und das nicht und schon gar nicht in die Schule kommen.“ Mert überlegt. „Warum kommen Sie dann in die Schule. Warum bleiben Sie nicht zu Hause“. Ja, warum bleibe ich nicht zu Hause. Ich habe wahrscheinlich einen Magenkrebs.

Ich stehe auf und setze mich so lehrermäßig mit der halben Arschbacke auf Merts Tisch, um die Aufmerksamkeit der Schüler zu bekommen. Klappt nur bedingt. „Setzt euch mal hin! Sie hat Bauchschmerzen!“ brüllt Mert seine Mitschüler an. Ich hauche mit letzter Kraft: „Danke. Geht schon. Pack mal dein Buch aus.“

Irgendwie machen wir dann Unterricht. Irgendwie waren sie etwas gedämpft. Irgendwie haben wir alle die Stunde überlebt. In der Pause gehe ich eine Zigarette rauchen. Aus purer Gewohnheit. Und als ich wieder in meinem Raum bin merke ich: Die Schmerzen sind weg. Ich bin geheilt.

Fazit: Bei einer Magenschleimhautentzündung muss man in einer besonders heißen Brennpunktschule eine siebte Klasse unterrichten und sofort im Anschluss eine Zigarette rauchen, dann ist die Entzündung weg.

Advertisements
Allgemein

20 Gedanken zu “Ich war nicht Arzt – ich bin Arzt

  1. Gilt das nur für Gewohnheitsraucher oder auch für alle anderen? Sonst muss ich erst mal rauchen lernen gehen, wenn ich das kriege… o.Ò

  2. Sie „domptieren die Schüler an ihre Plätze“?? Sie halten also einen großen Reifen hin und sagen: „Mert, spring jetzt durch den Reifen, genau auf deinen Platz! Allez hopp!“
    Oder knallen Sie mit der Peitsche?
    Stars in der Manege!
    Aber eine schöne Metapher!

  3. Als Therapie empfehle ich bei jeglichen Mißbefindlichkeiten zunächst Kaffee und Zigarette zu genießen. Solange beides geht, kann es sich definitiv nicht um eine schwere Erkrankung handeln!

  4. Da bricht dann doch die Deutschlehrerin aus mir raus, vor allem, weil es in der Vorabiklausur von so vielen falsch gemacht wurde: Es ist ein schöner Vergleich, aber keine Metapher. Eine Metapher ist es, wenn ein Wort nicht wörtlich, sondern übertragen gebraucht wird. Einem Wort wird also eine Bezeichnung aus einem anderen Bereich zugeordnet. (Fahrrad => Drahtesel)
    Okay. Nun dürft ihr die Steine auf mich werfen. 😉

  5. Wundert mich nicht, dass man mich immerzu kerngesund auftrifft, so sehr, wie ich passiv rauche.
    Ärzte sind jedenfalls überbezahlt, da kommt einem effektiv der Tabak von der Tanke weit günstiger.

    Ich glaube, Sie sind der erste Mensch, der Magenkrebs mit Nikotin und Teer überwunden hat. Hut ab!

  6. Könnte auch ne Kolik sein, wenn das so schnell wieder verschwunden ist. Als ich mal heftige Schmerzen im Oberbauch hatte, stellte sich schließlich heraus, dass das Gallenkoliken verursacht durch Gallensteine waren. Und ich war da knapp über 20. Da wurde mir kurzerhand die Gallenblase rausgeschnibbelt. Sollte eigentlich minimalinvasiv werden, aber offensichtlich wollte meine Gallenblase nicht so richtig, da musste halt der normale Schnitt gemacht werden.

    Wahrscheinlich hast du aber nur was falsches gegessen. Wollt dir jetzt keine Angst machen, oder so… 😉

  7. Jetzt fällts mir mir wieder ein, ich hatte doch auch neulich so eine Spontanheilung bei der Rückenblokade, bin nur die treppe runtergegangen und alles war weg….!
    Wir sollten eine Doppelpraxis aufmachen, Sie für vorne Mitte und ich für hinten Mitte und uns eine, nein zwei güldene Nasen verdienen….

  8. ich will die gute stimmung hier ja nicht kaputt machen. und klar , internet diagnose ist sicherlich gefährlich. aber mir scheint, du schwebst haarscharf an einem magendurchbruch. begruendung. deine magenschleimhaut wird angegriffen und – dabei auch “ duenner „. ( magendurchbruch ) wenn du nicht sehr schnell etwas dagegen machst ( arzt!!!!!) dann hast du zwei optionen:
    1. wenn du wartest bricht die magenschleimhaut und es wird, wenn noch zeit bleibt, eine notoperation. ( magendurchbruch )
    2. total ignorierst und im wiederholungsfall, der ziemlich sicher kommt, irgendwelche magentabletten nimmst, die zwar den schmerz etwas mildern, an der ursache nichts ändern. und dann wars das – mit deinem blog, deinem freund und deinen kiddys.
    ok, ich weiss, meine inof interessiert dich nicht sooo wahnsinngi, weil es dir ja “ besser “ geht.
    also, its your life
    bridget

    • oh mann, das klingt nicht gut. okay, ich werde zum arzt gehen, aber denkt der nicht ich spinne, wenn ich da hingehe und ich habe in dem moment gar nicht? und muss ich dann gleich einen schlauch schlucken? oder soll ich warten, bis es wieder weh tut und dann gehen? sag mal. und ich hoffe du bist vom fach. und willst mir nicht nur angst machen. das wäre voll gemein.

  9. hi fraufreitag,

    wie ich schon geschrieben hab, per internet ein diagnose zu machen ist unmöglich. aber deine schilderungen der symptome deuten auf ein groesseres problem hin. ok, ein ( hoffentlich ) guter arzt , geh am besten in berlin in die charite!!!, wird dir sicher eine magenspiegelung vorschlagen. und da du die schon mal gemacht zu haben scheinst, hast du das problem schon laenger. und damit wirds also schon ein bisschen problematischer. auch wenn du im moment keine symptome hast, heisst dies nicht, dass dein arzt dich fuer balla balla erklaert. wichtig ist in diesem zusammenhang, dass du dem arzt in jedem fall schilderst, dass das nicht ein so unbedingt neues problem ist. vor allem ( gaaaanz wichtig ) sag ihm bitte auch, welche medi du dagegen genommen hast. ein magendurchburch hat den nachteil, dass er sich mit den von dir geschilderten symptomen ( und noch schlimmer meldet, dann aber ist feuer am dach. und ja, geh davon aus, dass ich vom fach bin. das probs mit euch patienten ist leider, dass ihr uns immer anluegt, weil ihr angst habt! aber ein GUTER arzt, und die charite hat die besten in berlin, wird dich sehr ernst nehmen, wenn du EHRLICH bist.
    also ab zum arzt ( und das bald ) und wenn es nicht so schlimm ist, dann sei froh. im anderen fall sei froh ,dass du frueh genug reagiert hast.
    Ps. wenn du nichts machst, : war schoen bei dir gelesen zu haben )))))))
    pps. ich bin deshalb in meinem job so gut, weil ich keine ruecksicht auf die empfindungen meiner patienten nehme – sondern nur die ursachen finden will und dann die therapie optimal durchfuehre. deshalb meine email)))))
    pps. wenn dir meine ausfuehrungen zu “ intim “ sind, musst du sie nicht veroeffentlichen!!!!!

      • Also, jetzt wird mir ein wenig schlecht, wenn ich das hier lese. „…. auch wenn du im moment keine symptome hast, heisst dies nicht, dass dein arzt dich fuer balla balla erklaert.“ Der Arzt wird Sie, Frau Freitag, nie für Ballaballa erklären, weil er ja dann nix zu tun hätte. Und falls Sie dazu noch Privatpatient sind (Lehrerin – Beamtin?), dann wird gleich der Faktor 2,3 auf der Rechnung fällig.

        Sorry, aber wenn ich sowas lese, denke ich an meinen Hausarzt, der mal – allerdings im Spass – gesagt hat: „Es gibt keine gesunden Menschen, nur zu wenig untersuchte Patienten.“

        Und nochmal Sorry Bridget, aber gleich nen Schlauch reinstecken, wenn jemand mal nicht so befindlich ist und dann auch noch so ein Horrorszenario aufzubauen, verstehe ich aus gesundheitlicher Sicht nicht, aus kommerzieller natürlich schon.

        Frau Freitag, Sie machen das ganz richtig – Sie haben sich selbst therapiert und gut is‘.

        Alkohol und Nikotin rafft die halbe Menschheit hin. Ohne Alkohol und Rauch stirbt die andere Hälfte auch …. 😉

      • ich bin ja keine beamtin und auch nicht privatversichert. aber danke für die beruhigenden worte. ich habe den magen schon wieder vergessen…nur bei diesen kommentaren denke ich noch an ihn. aber ich werde berichten, was der arzt gesagt hat.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s