Was soll der Scheiß jetzt?

Jetzt hab ich den Salat. Meine ganzen Vorsichtsmaßnahmen in Sachen Krankheitsprävention waren für die Katz. Dabei habe ich in den letzten Wochen sicher 7m Abstand von den schniefenden Kollege gehalten, wenn ich mit ihnen redete. Falls sie mir am Vertretungsplan von hinten oder seitlich mit ihrem konterminierten Tröpfchenmist zu nahe kamen, habe ich demonstrativ meinen Hefter zwischen mich und sie gehalten und wütend gefaucht:

„Du bist ja immer noch krank.“ Die Kollegin lächelt leicht schuldbewußt, aber irgendwie sehe ich auch diesen Märtürer-mäßigen-ich komme-trotzdem-auch-wenn-ich-krank-bin-Blick. Auf ein Lob von mir können sie lange warten. „Mann, bleib doch zu Hause verdammt. Du steckst uns doch alle an. Willst du mich anstecken???? Ich will nicht krank werden!!!“ Die kranken Kollegen sind dann echt verwirrt, weil sie eigentlich ein Lob von mir erwarten, oh, wie toll, dass du auch krank zur Arbeit gehst. Aber einen Dreck werden sie von mir bekommen. Lob-my ass. I hate you sick people in school.

Jedenfalls hat meine Anmecker nix genutzt. Seit gestern habe ich Halsschmerzen. Ich versuche die mit Tee, Kaffee und Zigaretten zu ertränken und auszuräuchern. Mal sehen, ob das gelingt. Meine Wut auf diese AsssiKollegen wird jetzt noch größer. Und es sind vor allem ALLES Neue Kollegen, die uns Alte da anstecken. Was meinen die denn, dass die sich besonders doll einschleimen müßten? Fuck them. Ich bin echt sauer. Am Liebsten würde ich sie schlagen.

Frl. Krise sagt das seien gar nicht die Viren und so, die rumfliegen und mich angreifen, das hätte viel mehr mit meinem Immunsystem zu tun. Einen Dreck hat das mit meinem System zu tun. Mein System ist King ja?

Aber die sollen nur waren, diese Kranken in die Schule geh Kollegen – wenn die wieder ganz gesund sind, dann komme ich in die Schule krank – sehr krank- und sehr ansteckend und klebe mich an sie, fasse alles an, was ihnen gehört, spucke auf ihre Kaffeetassen, begrapsche ihre Stifte und lecke den Griff ihrer Schultasche und die Klinke zu ihrem Raum an. Und dann könn‘ sie mal sehen und das mache ich direkt VOR DEN FERIEN!

Advertisements

7 Gedanken zu “Was soll der Scheiß jetzt?

  1. Igittigitt! Türklinke ablecken! Da holen Sie sich die Beulenpest oder etwas richtig Schlimmes, Frau Freitag.
    Außerdem: Die Viren könnten ja theoretisch auch aus einem Schüler entwichen sein…. meine rotzen und schniefen jedenfalls auch um die Wette…..

  2. Zungenkuss, Frau Freitag, Sie müssen den Kollegen einen Zungenkuss geben, der sich gewaschen hat!

    Und lassen Sie den Kaffee und die Zigaretten vielleicht doch mal ein paar Tage weg, hm?
    Gute Besserung!

  3. Rachegelüste hin oder her, aber einen Türgriff abzulecken, nein danke. Das finde ich dann doch gruselig. Und Frl. Krise hat Recht, es liegt (zumindest auch) an ihrem Immunsystem. Das sollte nämlich so langsam mal einen Kranke-Kollegen-kommen-in-die-Schule-Abwehrmechanismus entwickelt haben. 🙂

  4. Ich kann dir nur recht geben. Ich habe auch eine starke Abneigung gegen die Kollegen die krank zur Arbeit kommen. Bringt doch keinem was, außer dass dann demnächst noch 3 (oder mehr) Leute krank sind.
    Ich bleibe pflichtbewusst zu Hause bis ich wieder gesund bin.

    Wünsch dir gute Besserung.

  5. So, Frau Freitag, jetzt sag ich auch mal was.
    Seien sie nachsichtig und lassen sie die Zigaretten weg.
    Ausserdem: Wut schwächt das Immunsystem enorm, und: Frl. Krise hat schon recht.
    Hier spricht die Richtige, was?
    Gott zum Gruße.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s