Just for the Kick

So. Ferien. Hallo. Da seid ihr. King Wetter und nichts zu tun. Aus lauter Langeweile habe ich endlich das verdammte Schloss von meinem Fahrrad durchgebissen. War seit dem Winter eingefroren. Unglaublich – aber wahr. Ich hab‘ da noch Eisklumpen rausgepult.  Dann habe ich auf der Straße noch einem schwächlichem Jugendlichen sein Handy abgezogen. Der wird schon von irgendeinem Kuseng ein Neues bekommen. Und ich erspare mir die Peinlichkeit, mich in einem Handyladen durch meine totale Unkenntnis zu blamieren.

Jetzt bin ich bereit für die großen Sommerferien: Fahrrad, Handy und den Arsch voll Zeit.

Jedes Jahr die gleiche Frage: Was macht der Lehrer in den Sommerferien. Also bevor ich das echt sperrige Schloss durchbiss, habe ich heute Morgen, in glühender Hitze einen Hetzartikel für eine Zeitung geschrieben. Macht ja keiner, wenn ich das nicht mache. Und die Leute müssen doch wissen, wie bescheuert manche Sachen in unserem Bildungswesen sind.

Aber am meisten Spaß hatte ich beim Handyabziehen. Mich vor diesem ängstlichen Teenie so aufzuführen war super. Ich bin gleich noch auf den Spielplatz gegangen und habe ein paar Mütter angepöbelt. Heute Abend plane ich in den Keller vom Nachbarhaus einzubrechen. Mal sehen was ich da so finde. Wenn da was Gutes bei ist, dann verticke ich das auf ebay. Ich könnte auch Drogen verkaufen. Zeit habe ich ja.

Ich glaub’ das ist die Lösung: Ich starte eine kriminelle Sommerkarriere. Nehmen die Hells Angels eigentlich auch Frauen? Oder dürfen die nur hinten auf den Mopeds mitfahren? Aber die Aufnahme zum Member schaffe ich auf keinen Fall in sechs Wochen. Da müsste ich ja erstmal ein paar Jahre als Hangaround auf dem Clubgelände abgammeln. Aber so kleinkriminell, das würde gehen.

Advertisements

4 Gedanken zu “Just for the Kick

  1. Meine Karriere wäre schon beim „Schlösser aufbeißen“ beendet – aber in dem Alter ………… alles wäre drin gewesen und alles hätte … vielleicht …. eher nein … geklappt.
    Wo kann mein Enkel ungestraft sein Handy zum Telefonieren, in welchem Bezirk meine ich?

  2. Ja, Frau Freitag, suuuuuuper idee! Ich bezeichnete Sie heute noch als „Pädagogische Perle“ und dann dies! Glauben Sie nicht, dass ich Sie bei den Temperaturen in U-Haft besuchen komme, da fahr ich lieber an den See. Und überhaupt: bei Lidl gibts momentan Händys und karten und flats rauf und runter…..

    • was besuchen in u-haft? kommst du mit in U-haft…da sage ich einfach, dass du Kunstmaterial von der schule geklaut hast und dann stecken sie dich auch in einen zelle und mit etwas glück, sind wir in der gleichen. An den see will ich auch und vorher bei lidl vorbeifahren und ein handy und eine flat klauen. ich werde auch meine sachen nicht mehr waschen (lassen) ich gehe einfach in einen laden und klaue neue. geld ist total überbewertet – genau wie trinken und loyalität.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s