Altern

Ich will heute nicht über die Schule schreiben. Ich glaube ich starte einen Blog über das alt und oll werden. Alter werden geht schon. Aber oll werden, nervt echt. Seit Jahren wird der Alterungsprozeß von mir, in einem Selbstversuch unter die Lupe genommen. Was mir besonders auffällt ist, dass die Pickel – die man trotz einem Alter jenseits jeglicher Pubertät immer noch bekommt –  immer langsamer verheilen. Ein son läppischen Pickel begleitet mich heute schon mal mehrere Wochen. Auch die Haare verändern sich irgendwie. Ich kann mich nicht an volles Haar auf meinem Kopf erinnern, aber momentan kommt es mir vor, als hätte ich fast gar keine Haare mehr. Dafür kann ich besser sehen. Sehen ist auch viel wichtiger als aussehen. Ich kann schon ohne Brille lesen. Bald brauche ich vielleicht gar keine Sehhilfe mehr. Ein großes Thema – Füße…  aber irgendwie fetzt so ein Verfallsblog auch nicht.

Vielleicht ist die Schule doch kein so schlechtes Thema. Da rennt wenigstens die Jugend in allen ihren Dareichungsformen rum. Wenn man mal bedenkt, wie kurz die jugendliche Schönheit nur hält, wenn man überhaupt jemals damit gesegnet ist, da sollte man doch ganz schnell auf geistigen Ausbau setzen. Meine Schüler verbringen aber so viel Zeit damit gut auszusehen und so wenig Zeit damit schlauer zu werden… ich muss denen morgen unbedingt sagen, dass das ein völlig falsche Ansatz ist.

Advertisements

6 Gedanken zu “Altern

  1. ich habe Pickel an Stellen, wo ich mir in den Zwanzigern/Dreissigern nicht mal vorstellen konnte welche zu kriegen…..
    Das kann man auch beliebig mit „Haaren“ austauschen…….seufz, oder besser schnief….

  2. Ich frage mich liebe Frau Freitag, wann wenn nicht in der Jugend sollte man sich um seine Schönheit kümmern. Später ist eh zu spät. 😉 Und wie schön, dass ihr Blog nicht altert bzw graue Haare bekommt.

  3. Tja…irgendwann in der Pubertät dachte ich mal, es würde eine Zeit kommen, in der ich keine Pickel mehr und noch keine Falten haben würde. Heute weiß ich, das das ein großer Irrtum war.
    😉

  4. Liebe Frau Freitag, machen Sie mal ruhig lieber mit dem Schulblog weiter. Er ist mein aktueller Lieblingsblog, außerdem gibt es im Themengebiet Altern vermutlich nicht so eine fette Ausbeute an tollen Songs.

  5. Aha, Frau Freitag!
    Pubertätsblog versus Klimakteriumsblog……das überlegen Sie sich mal gut!
    Falls Sie das Zweite wählen, stehe ich aber auch zur Verfügung (aber erst nach dem lifting in den Sommerferien) .

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s