Schüler mal wieder irgendwo abholen

In der kleinen Pause hole ich unauffällig den WM Spielplan aus meiner Schultasche und blättere darin rum. Sofort bin ich umringt von den Jungen meiner Klasse.

„Abooo, ist das der Spieleplan?“ fragt Abdul. „Brasilien gewinnt sowieso.“ flüstert Mehmet.“ Storyyyy, Spanien oder Argentinien! Messi, der spielt übertrieben!“ mischt sich Harun ein. Wir befinden uns in der schönsten Spezialistendebatte. Ich gucke in den Spielplan „Ähhhh, wann spielt denn die Türkei?“ „Hahaha Frau Freitag, sehr witzig.“

„Zeigen Sie mal, wer zuerst spielt!“ Ich schlage die Mittelseite auf, mit der Übersicht von allen Spielen. In der Gruppe D finde ich Deutschland. Deutschland ist rot, die anderen Länder sind schwarz.

„Ah, hier, Serbien gegen Ghana, das ist doch unsere Gruppe. Und dann Deutschland gegen Australien.“ Und darunter steht Deutschland gegen Serbien. „Boaaahhh“ sage ich mit überzeugenden Entsetztheit „Das ist ja gemein. Voll fies von der FIFA…“

„Was denn?“ „Was ist gemein, Frau Freitag?“ jetzt hab’ ich sie. Alle hören mir aufmerksam zu.

„Na hier,“ ich halte meinen Finger auf den Kasten mit der Gruppe D „das ist doch voll ungerecht, Deutschland spielt erst gegen Australien und am gleichen Tag müssen die auch noch gegen Serbien antreten.“

„Das ist doch nicht am gleichen Tag, Frau Freitag.“

„Doch hier guck doch mal, Abdul. Erst steht hier Australien und darunter steht gleich gegen Serbien. Da haben die doch gar keine Zeit sich auszuruhen.“

„Aber das ist nicht gleich danach. Gucken Sie!“ Abdul zeigt mit dem Finger auf die winzigen Daten über den Ländernamen. „Hier, gegen Australien am 13. Juni und gegen Serbien am 18. Juni.“

„Ach, echt? Ja, stimmt, darüber steht ja das Datum. Hab’ ich gar nicht gesehen. Das ist aber auch kompliziert, das muss man erstmal verstehen.“

„Tja,“ sagt Abdul stolz „da muss man eben ganz genau hingucken!“

Jetzt hab’ ich ihn. Ich hole den Vertretungsplan von letzter Woche aus der Tasche „Ach ja, Abdul? Genau hingucken? Dann erkläre mir mal, weshalb du letzte Woche dreimal nicht bei Französisch warst, das steht doch hier, dass der Unterricht nicht ausgefallen ist.“

Abduls Mund verkrampft sich „Ach…Französisch…ich dachte…also…hab ich gar nicht gesehen…“

„Ja Abdul, wie du so schön sagtest – da muss man eben mal ganz genau hingucken.“

Advertisements

2 Gedanken zu “Schüler mal wieder irgendwo abholen

  1. Meiner Erfahrung nach ist das Problem nicht, die Schüler irgendwo abzuholen, sondern sie auch tatsächlich mitnehmen zu können. Dies aber scheint hier ja hervorragend geklappt zu haben.
    Herzlichen Glückwunsch, Frau Fußball-Freitag!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s