Nicht nachts rauchen!

Nach den Ferien kommt der erste Schultag. Abends schlafe ich um 20 Uhr ein – wie ein Toter. Erwache dafür um 3.30 Uhr. Grüble bis um 4 Uhr über die Schüler. Ziehe dann genervt von der nutzlosen Grübelei auf das Sofa um und sehe mir die Wiederholung von Stefan Raab an. Rauche eine Zigarette. Nicht zu empfehlen! Döse dann so langsam in eine ungesunde Leichtschlafphase. Irgendwann ist es Zeit zum Aufstehen und alle fängt wieder von vorne an. Zum Glück ist der Dienstag nie so krass wie der Montag. Montags denke ich auf dem Nachhauseweg immer, dass ich es nicht drauf habe und Dienstags halte ich mich schon für Klippert persönlich.

Samira ist heute schon wieder rausgeflogen – wieder Englisch. „Frau Freitag, Herr X und ich, das geht gaaaar nicht. Sie könnten uns beide in eine Mülltonne stecken und wir würden uns weiter streiten.“ Und anscheinend hat sie recht, denn Herr X kommt auch in jeder Pause zu mir: „Samiras Verhalten geht gaaar nicht. Heute hat sie … und dann dies-das, blah blah.“ Ich würde Samira gerne sagen, dass sie einfach nicht mehr in den Unterricht gehen soll. Tue ich aber nicht. Das kann ich ihr erst in ein paar Jahren sagen und dann darf ich ihr auch erzählen, dass ich Herrn X auch nicht ausstehen kann und mit ihm die gleichen Probleme gehabt hätte wie sie. Ich bewundere ihre Geduld. Ich hätte diesen Unterricht schon längst geschwänzt.

So, ich muss jetzt ins Bett. Habe lange genug durchgehalten, um nicht um 3 Uhr aufzuwachen. Ich werd mal noch beruhigende Musik raussuchen.

Advertisements

4 Gedanken zu “Nicht nachts rauchen!

  1. Hach, ich liiiieb dieses Lied!
    Ich möchte mit diesem Lied heiraten!
    Warum, weiss ich auch nicht, erinnert es mich doch an meine ersten
    pubertären Deppressionsphasen…und da wollte ich sterben!
    Möglicherweise frage ich en Sänger dieses Songs, ob er mich will?
    Keinesfalls aber frage ich den Querflöte-Spieler!

  2. ich bin selber schülerinn..nur einmal vorab, eines Gymnasiums.
    Ich fühle mich wohl in der Schule, wie alle meiner Freune, Lehrer…auch. Morgens wenn ich aufwache, denke ich mir zwar auch immer:“ Ach ne nicht scon wieder in die Schule. Jeden Tag das selbe…“ Aber sie wollten Lehrer werden. Sie wollten Kinder unterrichen. Und sie wussten bestimmt noch von früher, dass es Lehrer ja eigendlich nicht so einfach haben…Aber ich finde sie machen sich es auch ziemlich schwer. Versuchen sie das beste aus ihren Schülern raus zu holen. Versuchen sie Spaß am Unterricht zu haben, dann haben wir es auch!!!
    Ich mag eigendlich nicht so leute, die immer über ihr Leben meckern. Und sie sind einer von denen….!
    naja dann liebe Grüße..und denken sie nicht nachts immer über ihr Leben nach. das tut ihnen nicht gut..:) Sind wir in der pubertät oder sie?^
    Ich denke auch, dass es auf jeder Schule anders ist. Unsere Schule ist klasse. Jeder hat eigendlich kein Problem mit dem Unterricht..aber wir haben auch schon Schüler von anderen Schulen bekommen, die das Gegenteil behaupten, von ihrer Schule…wechseln sie doch „einfach“ mal die Schule und gucken sich auf anderen Schulen um. Ich würde auch nicht immer am selben Arbeitsplatz bleiben wollen…

    • by the way, ich habe viel spaß an meiner schule, mit meinen schülern und an meinem beruf. das nächtliche grübeln ist schon ein wenig wie pubertät – man nennt das menopause!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s