Wer spinnt denn nun?

Unglaublich aber wahr: Mehmet steckt in einem Paralleluniversum fest. Er lebt in einer anderen Realität als wir anderen. Oder er versucht mich in den Wahnsinn zu treiben.

Wir erinnern uns: Mehmet wird am Montag von einer sehr jugendlichen Stimme, die sich als sein Vater ausgibt telefonisch krank gemeldet. Ich rufe Mama Mehmet an – die sagt: Sohn ist Schule. Ich sage: Sohn nix Schule. Sie sagt: Sohn Schule gegangen. Ich sage: Sohn nix angekommen.

Nun war Mehmet nicht nur am Montag nicht in der Schule, sondern schon mehrere Male nicht im Deutschunterricht. Wir haben einen neuen Deutschkollegen und deshalb wurde der Kurs in dem Mehmet ist aufgeteilt (vor drei!!!! Wochen). Mehmet ist beim neuen Kollegen X. Der alte Deutschlehrer Kollege A. ist heilfroh, dass Mehmet weg ist, denn er hat Mehmetaversion.

Gestern frage ich: „Mehmet, in welchem Deutschkurs bist du jetzt eigentlich?“

„Ich bin doch bei Herrn A.“

Ich: „Ach ja? Du bist doch schon seit ein paar Wochen bei Herrn X.“

„Neeein Fau Freitag, ich bin bei Herrn A.“ sagt Mehmet sehr überzeugend.

Ich bin verwirrt: „Aber Herr A. sagt, dass ihr aufgeteilt wurdet und jetzt seist du bei Herrn X.“

„Bin ich aber nicht. Wer ist dieser Herr X. Den kenne ich gar nicht.“ „Ja, den kennst du nicht, weil du seit Wochen den Deutschunterricht schwänzt. Anscheinend schon so lange, dass du noch gar nicht gemerkt hast, dass du in einem neuen Kurs bist.“

Mehmet: „Nein, ich schwänze nicht.“

„Ach, warst du also am Dienstag und gestern bei Herrn A. im Deutschunterricht, ja?“

„Ja.“

„Du hast im Raum gesessen, an einem Tisch, auf einem Stuhl und hast am Unterricht teilgenommen?“

„Ja.“

Jetzt wird es echt interessant, weil mir Herr A. schon mehrfach gesagt hat, wie gut sein Kurs läuft seit dem Mehmet nicht mehr dabei ist. Also frage ich: „Was habt ihr denn gestern gemacht?“

„Irgendwas mit Drama. Und Wörter raussuchen im Buch.“ sagt Mehmet.

Es klingelt zur großen Pause: “ Soso, Mehmet, Drama… Mehmet, warte mal kurz.“ Alle Schüler verlassen den Raum. „Komm‘ mal kurz mit, Mehmet“ sage ich und gehe direkt zu Herrn A. ins Lehrerzimmer. „Kollege A, ich wollte mal fragen, wie Mehmet gestern in Deutsch war.“

Der Kollege guckt erst mich, dann Mehmet an: „Mehmet? Der ist doch jetzt bei Herrn X, der war schon seit vier Wochen nicht mehr in meinem Unterricht.“

Mehmet bleibt ganz ruhig. Ich: „Und habt ihr gestern was mit Dramen gemacht und was im Buch, so Wörter raussuchen?“

„Nein, wir haben ein Diktat geschrieben.“ sagt Herr A.

Ich gehe mit Mehmet auf den Hof: „So Mehmet, du hast das gehört. Warum lügst du mich so dreist an?“

„Ich hab‘ nicht gelogen, ich war gestern da. Ich schwöre.“ antwortet Mehmet ernst. Ab da fiel mir nichts mehr ein. „Mehmet, denkst du bist in einem Paralleluniversum, in dem man sich die Realität irgendwie hinbiegen kann wie man will?“ frage ich ihn.

„Ich schwöre Frau Freitag ich war da.“ fängt er noch mal an.

Ich habe ihn einfach stehen lassen und bin rauchen gegangen. Sein Wahnsinn fing an sich auf mich zu übertragen.

Advertisements

2 Gedanken zu “Wer spinnt denn nun?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s