Ab morgen kommt der Frühling

Ab morgen mache ich alles anders. Ab morgen werde ich ein neuer Mensch. Warum? Einfach so. Mein persönliches Experiment zum Wochenende.

Ich werde nett sein. Übertrieben nett, zu allen. Zu den Schülern, den Kollegen, den Hausmeistern, den Sekretärinnen, der Schulleitung, sogar zu den ganzen seltsamen MAE-Kräften, die sich in unserer Schule tummeln. Vielleicht auch schon zu den Leuten auf der Straße und denen in den öffentlichen Verkehrsmitteln.

Ab morgen kein Zynismus mehr, keine gemeinen Sprüche zu den Schülern, auch wenn die mir noch so drängend im Kopf rumschwirren. Aktives Zuhören, Empathie, Herzenswärme. An den Beziehungen arbeiten ist morgen angesagt. Mich um alle Problem der Schüler kümmern. Mögen sie auch noch so bescheuert sein. „Und dann hat sie gesagt und dann hab’ ich gesagt und dann hat sie gemeint….“ Ich werde zuhören (aktiv), spiegeln, Konflikte erhellen, auswerten, zusammenführen, schlichten, zur Versöhnung beitragen und natürlich positiv verstärken. ETEP lebt!

Wenn es nichts zu loben gibt, dann wird eben nichts gesagt. Ansonsten loben, loben, loben!!! „Du atmest, toll! Das machst du super! Da kannst du bestimmt auch den Stift nehmen und die Aufgabe bearbeiten.“ „Du hast keinen Bleistift? Macht doch nichts, die sind auch nicht zu leicht zu beschaffen. Beim Bäcker gibt es die ja nicht und ich verstehe, dass du immer vergisst dir einen zu kaufen. Hier nimm’ meinen, kannst du behalten. Überhaupt, wartet mal, ihr bekommt heute alle einen Bleistift von mir geschenkt. Woll’n wir mal nicht so geizig sein. Hier Samira, verteile mal.“ „Ach Abdul, du hast dir zwei genommen…kein Problem, ich sehe daran, dass du dir wirklich vorgenommen hast zu arbeiten.“

Das wird super, das wird ein ganz neues Leben, ganz neue Erfahrungen. Ich weiß mittlerweile ziemlich gut, wie es ist, mit schlechter Laune zu unterrichten. Mal sehen, wie ich morgen als lebender Sonnenschein rüberkomme. Frau Freitag bringt den Frühling in die Schule. Herrlich. Ich freu’ mich!

Und das alles geht bestimmt auch ohne Vorbereitung, dazu hab’ ich nämlich heute gar kein Bock mehr. Lächeln muss reichen…

Advertisements

7 Gedanken zu “Ab morgen kommt der Frühling

  1. Das ist der Frühling, das ist der Frühling,
    Das ist der Frühling von Berlin.
    Wo zwischen Flieder und Jasmin
    Die allerschönsten Mädel blühn…….*sing

    hach, da blüht auch frau freitag…… aber sage dir:
    wenn du zu gut gelaunt bist, wird dir was blühn….
    so gings mir heute…*heul…es war der schlimmste tag seit langem, obwohl ich heute morgen extrem gut gelaunt war und sehr beschwingt in die schule gefahren bin!

  2. Oh, danke für daS MITGEFÜHL! Herr von ab und zu, danke auch für den hinweis mit den elektroschockern…..aber ich werde doch lieber weiterhin unbewaffnet bleiben, denn meine schüler sind echt groß und übel drauf und werden ihn mir aus der hand winden und was dann passiert, daran will ich lieber nicht dddddddeeeeeennnnnnkkkkkkkeeeeeeennnnn!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  3. Zu den „seltsamen MAE-Kräften“: well, ICH wäre auch lieber normal bezahlt in meinem Beruf tätig, als dass ich für einen Euro von Jugendlichen als „Hartztusse“ verspottet ihnen die Mittagspause durch Spielen und „Angebote“ versüßen zu müssen.

    „Seltsame MAE-Kräfte“ haben gar nicht so selten ne Ausbildung, beruflichen Hintergrund – ja, sogar Stolz und Individualität.

    Aber dass die Damen und Herren LehrerInnen durch „sowas“ wie „uns“ gerne mal durchgucken – daran hat man sich als Beinahesoetwaswiehauspersonal schon fast gewöhnt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s