Wenigstens sind sie ehrlich

Das Imperium schlägt zurück. Das Imperium bin ich!

Gestern abend als ich völlig lustlos an meiner Unterrichtsvorbereitung saß, überkam mich mal wieder plötzlich dieses: „So, jetzt reicht es!“ Gefühl. Wer morgen sein Arbeitsmaterial (Buch) wieder vergessen hat, bekommt von mir eine schriftliche Aufgabe, die sich gewaschen hat.

Sofort schob ich die Unterrichtsvorbereitung zur Seite und verfaßte ein Arbeitsblatt mit 20 Fragen. Überschrift: Schreibe diese Fragen ab und beantworte sie ausführlich!

Dann heute zweite Stunde: Showdown! Jeder Schüler, der in den Raum kam mußte mir sein Buch zeigen, wer kein Buch hatte mußte sich sofort mit den 20 Fragen in die hinterste Reihe setzten und wurde von mir nicht mehr beachtet. Mit der übrig gebliebenen Kleinstgruppe machte ich sehr indiviualisierten Unterricht.

Am Ende der Stunde sammelte ich die Antworten der Vergesslichen  ein. Eben habe ich sie gelesen und war ziemlich überrascht. Nicht vom schlechten Deutsch, aber von den ehrlichen Antworten. Hier ein paar Beispiele:

Welches Arbeitsmaterial hast du vergessen?

Alle: Buch

Warum hast du dein Arbeitsmaterial vergessen?

A: Zeitdruck und vergessen

B: Hab verschlafen und war spät dran.

C: weil ich morgens nicht auf den Stundenplan geguckt hab.

D: Keine Ahnung, weil alle ihr Buch hier haben und ich mein Buch zu hause ausgepackt habe.

Welches Arbeitsmaterial brauchst du für den Unterricht? (Zähle ALLES auf.)

Alle wissen was man dabei haben sollte.

Warum brauchst du  diese Dinge?

A: um zu schreiben und arbeiten.

B: um in Unterricht mit machen zu können

C: Damit ich im Unterricht mitmachen kann

D: um gründlich am Unterricht teil zu nehmen

Was sollte die Lehrerin tun, wenn du dein Arbeitsmaterial nicht mit hast?

A: keine Antwort

B: Sie sollte straf arbeiten aufgeben

C: chilln! Hallo ich hab ein nachbar wo ich mit rein gucken kann oder so?

D: Extra Aufgabe.

E: die Note 6 geben

Was möchtest du später werden?

A: Pysiotherapheut/Masseur (wenn das nicht klapt Maler und Lakierer)

B: Ich möchte Kinder erziherin werden.

C: Ich weiß nicht genau so in der Art in der Apotheke

D: Apothekenhelferin

E: Ich habe vor im Büro zu arbeiten aber kp (kein Plan) was genau.

Wie wird man das?

Alle: wissen ganz genau Bescheid, welche Schulabschlüsse sie brauchen.

Was tust du dafür?

A: Ich tuh was ich kann ok in Mathe werde ich mich bessern.

B: Ich bereite mich darauf vor wie mann mit Kindern um geht.

C: ein bisschen anstrengen

D: Naja im Moment hab ich nicht wirklich gut mit gemacht im Unterricht aber ich hatte mir vorgenommen mich zu ändern.

E: zur Schule gehen

Sind deine Eltern mit deinen Schulleistungen zufrieden?

A ist nicht so weit gekommen.

B: Mit einigen Unterrichtsverchen schon.

C: nicht ganz… erwarten ein bisschen mehr mühe.

D: ich denk ma nicht ne.

E: Nein gar nicht

Bist du mit deinen Schulleistungen zufrieden? Begründe warum ja / warum nicht.

B: Nein, weil ich damit kein Abi machen kann

C: Nein! Weil ich weiss ich kann mehr.

D: eigentlich nicht weil ich brauch das ja für mein späterin Beruf.

E: neeeee, weil es nicht gut für mich läuft.

Welchen Schulabschluss möchtest du machen?

Hier haben alle mindestens den Realschulabschluss oder das Abitur vor Augen.

Was musst du dafür tun?

B: gute noten schreiben nicht schwensen

C: genug Punkte bekommen!

D: mitmachen und lernen

E: lernen viel lernen

Von welchem Geld werden Schulen und Lehrer bezahlt?

B: Ich glaube vom stad

C: ich weiß nicht

D: vom Start

E: vom Start

Wer bezahlt deine Schulbücher?

B: Hartz 4

C: Sozialamt!

D: Job Center

E: Arbeitsamt

Was würdest du an der Schule ändern, wenn du etwas ändern könntest?

Alle wünschen sich längere Pausen und einen späteren Unterrichtsbeginn.

Wie viel Geld wird dir mit 30 Jahren im Monat zur Verfügung stehen? Was schätzt du?

B: 700-800 Euro

C: ich weiss nicht, mein Mann wird ja (auch) arbeiten

D: 50 – 1000 Euro /mein Mann

E ist nicht so weit gekommen

Wie viel Geld braucht man im Monat? Mache eine Liste (Miete, Essen, Kleidung, Handy, Krankenversicherung)

Hier entstanden herrliche Kalkulationen:

z. B.: Handy 200 Euro, warm Wasser 200 Euro, Kleidung 400 Euro, Essen 300 E, Auto 1000 E usw. (insgesamt 2900 Euro!!!)

Wofür wirst du später noch Geld brauchen? (Auto? Reisen? – wie viel Geld wird das kosten?)

Hier kamen noch etliche Euros dazu.

C: Das wird mies teuer aber ich glaub nicht, dass ich das alles bezahlen muss…mein Mann 🙂 (Zum Glück ist C bildhübsch und wird freie Ehemannwahl haben und die wird sie auch brauchen.)

Jetzt muss ich nur noch überlegen, was ich damit anfange. Ich glaube es wird mal wieder Zeit für paädagogisch sinnlose Einzelgespräche. Aber ich würde fast wetten, dass in der nächsten Stunde niemand mehr sein Buch vergessen wird.

Der Optimist lächelt und hofft, bis er den nächsten Reinfall erlebt.

Advertisements

10 Gedanken zu “Wenigstens sind sie ehrlich

  1. Respekt!
    Schönes Beispiel dafür, wie man Menschen mit den richtigen Fragen helfen kann, zu erkennen was sie vorher schon wussten.

    Dank+Gruß

  2. Sehr amüsant. Wenn sie mit dem tollen deutsch später nur schwer Arbeit finden, liegt das natürlich daran, dass die Scheiß-Kartoffeln alle Nazis sind…

  3. schließe mich dem ersten Kommentar voll und ganz an.
    By the way – wollte zuerst schreiben „schließe mich angetanenem leser an“ . Die darauffolgende Fomulierungskrise endete in einer Formulierungskrätze (es tut so weh) und ich musste eine andere Lösung finden.
    Auch mit Abitur ist das Leben nicht immer einfach.

  4. Wunderbar.

    Leider bedeutet Wissen um etwas aber nicht, dass man seine Handlungen diesem Wissen anpast. Das wäre dann die Herausforderung für die nächste pädagogische Maßnahme 🙂

      • Ich denke nicht, dass es ein Druckfehler ist, da das Wort auch hier in diesem Artikel steht, unter der Frage „Sind deine Eltern mit deinen Schulleistungen zufrieden?“, Antwort B.
        Im eBook aus dem Apple Store steht das auf S. 352.
        Ich vermute eine rechtschreibkreative Leistung eines Schülers 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s