Es gibt keine Ausländer in Deutschland!

Meine Schüler sind für mich Deutsche. Habe ich das schon gesagt? Muss ich vielleicht öfter sagen. Alle! Hier geboren, nicht hier geboren, gedultet, mit Pass, ohne Pass, mit Unbefristet und hätte ich Illegale, dann wären das für mich auch Deutsche. Ich unterrichte keine Ausländer! Ich bin keine Ferienschule wo Ausländer im Sommer Spanisch lernen und dann wieder in ihr Inland fahren. Alle die hier wohnen und die hier zur Schule gehen sind für mich meine Schüler und ich unterrichte an einer deutschen Schule und dann sind die Schüler für mich Schüler einer deutschen Schule in Deutschland, also deutsche Schüler. Was für eine Religion die haben ist mir persönlich egal. Wo die Großeltern mal gewohnt haben auch. Wir hatten in der Grundschule ein Mädchen in der Klasse, die kam aus Ostfriesland. Hieß die denn Schülerin mit ostfriesischem Hintergrund?
Nach wie vielen Generationen darf ich denn meine Schüler auch mal offiziell als deutsche Schüler bezeichnen? Ja, sie sprechen schlecht deutsch. Ja, sie sind (fast) alle hier geboren. Die, die nicht hier geboren sind, sprechen noch am Besten deutsch. Die nicht ndH Schüler, also diese Blutsdeutschen sprechen genauso schlecht, wie ihre Mitschüler.

Wir haben an den Schulen ein Schichtenproblem und kein Migrantenproblem. Ich kann es nicht mehr hören: Die – wir. Die Deutschen – die Ausländer. Migranten – nicht Migranten. Und dann immer dieser berühmte „Hintergrund“. Reden wir doch mal über den Vordergrund! Und da ist es doch schnurz-piep-egal, warum die schlecht Deutsch sprechen. Sie tun es einfach und man sollte nach vorne sehen und überlegen wie man das ändern kann. Meiner Meinung nach tun wir den Schülern keinen Gefallen, wenn wir sie nachdem sie die vierte Generation sind, die hier geboren ist und die das Herkunftsland ihrer Eltern höchstens aus dem Urlaub kennen, immer noch als Ausländer titulieren. Mich befremdet das und ich will das nicht. Das entfernt mich von den Schülern und ich fühle mich ehrlich gesagt immer ausgeschlossen, wenn sie von sich als Ausländer sprechen und ich nicht mit dazugehöre. Wir wohnen doch alle hier. Im gleichen Land, leben alle von den Steuergeldern, die hier in diesem Land bezahlt werden.

Es ist echt an der Zeit, dass man sich von Begriffen wie Ausländer, ausländische Schüler und auch diesem ganzen ndH Kram verabschiedet. Okay, bei Lehrerzumessungen kann das noch eine Rolle spielen, aber im Umgang mit den Schülern muss es echt egal sein, wo der Opa herkommt. Wie würden sich denn die Kollegen fühlen, wenn es hieße: „Na ja, die hat die Klasse nicht im Griff, die Oma kommt ja auch aus Bayern. Aus einem bayrischen Dorf…“

Advertisements

9 Gedanken zu “Es gibt keine Ausländer in Deutschland!

  1. Du hast so recht,

    es ist immer und immer und immer wieder das gleiche Spiel. Vor allem scheint die Sache mit dem „Wir Ausländer“ nur in bestimmten Situationen zu greifen, sei es nun um zu erklären, warum man a) etwas nicht weiß b) etwas falsch ausgesprochen hat c) nicht bereit ist etwas zu lernen.
    Was mich den Kopf schütteln lässt, ist doch, dass selbst die nicht-ndH-Schüler auf die Frage, ob sie sich als Deutsche fühlen, verneinen.
    „Aber du lebst doch in Deutschland?“ und andere Fragen (den Katalog kennen wir ja alle mittlerweile) aber doch mit ja antworten müssen.
    Das einzige, was mich tröstet, ist, dass nicht nur die Deutschen keine Deutschen sein wollen. In den Schulen in Frankreich ist es beispielsweise genau das selbe.

  2. Standing ovations!

    Diesen Text werde ich ausdrucken und bei uns ins Lehrerzimmer hängen.

    Nur bei der Abkürzung ndH stehe ich auf dem Schlauch. Vielleicht liegts ja an der schweinischen Grippe die mich gerade umtreibt. Bitte um Aufklärung.

  3. Danke. Sehe ich genauso. Meine Eltern sind beide aus Syrien. Mir wurde in Deutschland genau durch diese Denke immer klar gemacht: Ich bin ein Ausländer ergo. ein Syrer. Das war so lange Ok bis ich mit 26 Jahren das erste Mal dort war und gemerkt habe: Ich bin kein Syrer, ich bin Deutscher. Wenn jemand das nicht verstehen will ist das sein und nicht mein Problem.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s