Ach ich Arme…

Ach der Hals, der Hals…es wird immer schlimmer. Könnte mich glatt morgen krank melden…aber nein, muss ja, muss ja, muss ja. Werde morgen versuchen so wenig wie möglich zu sprechen. Vielleicht auch mal gar nicht. Mir hört die meiste Zeit ja sowieso niemand zu. Also morgen ein kleines Experiment: Frau Freitag kommt rein, scheibt an die Tafel, dass sie nicht sprechen kann – Stimmbänderriss – klingt dramatischer – und dann einfach mal abwarten. Ich habe das ganze Gelaber im Unterricht satt. Wenn das morgen gut klappt schreibe ich gleich einen Lehrerratgeber drüber: “Nonverbale Methodik – der Lehrer als Statist im Unterricht” Ja, morgen möchte ich nur Beiwerk sein, ein Möbel.

Leider hindert mich meine Sprachlosigkeit nicht daran den langweiligen Unterricht für morgen vorzubereiten. Und da ist sie wieder – die enorme Sonntagsbocklosigkeit. Na wenigstens scheint heute nicht die Sonne….

6 Gedanken zu “Ach ich Arme…

  1. ;-))))
    Klasse, das Video. Sexsüchtig, magersüchtig und süffig, und dann noch pädagogisch. Passt!!!
    Der schlimmste Tag im Lehreralltag : der Sonntag.
    Gleich gefolgt vom Montag, vom Dienstag, vom Mittwoch….
    Übrigens, der Lehrersamstag war Spitze. Habe ihn mit vielen anderen Leuten in einer Kollegenküche verbracht, gleich neben dem Nachtisch.

  2. Na und ich dachte, nur ich bin sonntags schlecht drauf…Meine Stimme verabschiedet sich auch hin und wieder, besonders an Freitagen, wenn ich meine zwei Horrorklassen jeweils zwei Stunden hintereinander habe…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s