20 Jahre Mauerfall

„Wer hat denn die Mauer gebaut?“ Immer wieder die gleiche Antwort: „Hitler!“

Können sich denn so viele Schüler irren? In jeder Klasse bekomme ich heute die gleiche Antwort. „Hitler hat die Mauer gebaut.“ In der zweiten großen Pause bin ich entgültig verwirrt. Habe ich irgendwas falsch verstanden? Hat Hitler die Mauer gebaut? Ist Luxemburg ein Bundesland? Sind München und Stuttgart Bundesländer? Wie kommen die Schüler darauf? Warum müssen die die deutschen Bundesländer nicht auswendig lernen? Sollen die wirklich dumm sterben? Machen wir uns nicht strafbar, wenn wir sie so unwissend entlassen und ihnen auch noch bestätigen, dass sie 10 Jahre unsere Schule besucht haben?

„So Erdal, was weißt du denn über den Mauerfall?“ „Gar nix. Interessiert mich nicht.“ „Aber du wohnst doch in Deutschland. Das ist die Geschichte von Deutschland. Da musst du doch was drüber wissen. Stell dir mal vor, du bist irgendwo im Ausland und dann sagst du du kommst aus Deutschland und jemand fragt dich nach der Mauer und du hast keine Ahnung…wäre doch total peinlich.“ Erdal: „Frau Freitag. Da war ich noch gar nicht geboren!“

Ich versuche es noch mal mit den Bundesländern. „Miriam, komm sag‘ mal noch ein paar Bundesländer.“ „Bayern:“ „Ja, super. Bayern, gut. Komm dir fallen doch bestimmt noch mehr ein.“ Nix. Dann „Mann Frau Freitag!“ „Ja was denn Miriam. Stell dir mal vor, du wirst das beim Einstellungsgespräch gefragt. Du kriegst doch gar keinen Job, wenn du sowas nicht weißt.“ „Kein Problem Frau Freitag, ich heirate einen reichen Mann.“ Langsam bin ich echt genervt: „Aber Miriam, welcher reiche Mann möchte denn eine dumme Frau heiraten.“ Miriam schmollt und ich bin mir gar nicht sicher, dass sich da der eine oder andere reiche Mann finden ließe.

Also der Mauerfall interessiert meine Schüler herzlich wenig. Aber ich bin mir sicher, wenn der Film 2012 in unseren Kinos anläuft, dass wir wieder stundenlang über den möglichen Weltuntergang diskutieren werden. „Abo, Frau Freitag, haben sie gehört? Am 21. Dezember 2012 geht die Welt unter. Ich schwöre das stimmt.“ Alle werden mich angstvoll angucken und die Mädchen werden wimmern. An Geschichte glauben sie nicht, aber wenn es um Zukunft geht, dann sind sie voll dabei.

Zum Glück sind dann am 21.12.2012 schon Weihnachtsferien und ich muss mir den Schwachsinn nur vorher anhören. Vor den Ferien werde ich sie standesgemäß verabschieden: „Denkt bitte daran, dass falls die Welt übermorgen nicht untergehen wird, ich nach den Ferien eure Hefter einsammeln werde. Und den vorhergesagten Weltuntergang werde ich als Entschuldigung nicht akzeptieren.““

Advertisements

11 Gedanken zu “20 Jahre Mauerfall

  1. Hallo, ich bin neu hier! Ich hab diesen Blog erst gestern entdeckt und in einem Schwung „leergelesen“.
    Jetzt gehen mir so viele Sachen durch den Kopf und ich weiss gar nicht wo anfangen. Aber am Besten fasse ich mich kurz, und sag einfach mal DANKE für die unterhaltsamen Stunden… und für die Erkenntnis, dass Lehrer auch nur Menschen sind. Augenscheinlich sogar echt Nette. Ich schäme mich jetzt für das, was ich damals über meine Pauker gedacht habe und ziehe den Hut vor der Courage, diesen Job auszuüben. Super Leistung, aber ehrlich!
    Ich bleib dran, Frau Freitag!
    Gruß aus England

  2. jaja, ob weltuntergang oder drohende verdummung, irgendein reicher typ wird sie heiraten, oder zumindest ein drogendealer (ham ja auch geld wie heu)…
    ich frag mich dann immer was die jungens so machen, wenn sie nicht grad drogendealer als berufswunsch haben?
    ne reiche alte schachtel beglücken??

  3. Meine Geschichtslehrerin meinte damals mal, dass sie zufrieden ist, wenn sie zwei SchülerInnen für Geschichte interessiert. Ich fand die Haltung ja immer sehr erschreckend, aber vermutlich desillusioniert die jahrelange Arbeit doch mehr Lehrer als man möchte.

  4. Hab gleich mal nmeine Berufsschüler gefragt: Die Mauer wurde von den Wessis gebaut um die Ossi nicht rein zu lassen.
    Aus der Frage wurde dann eine ungeplante Politikstunde, die ich aber sehr spannend fand. 2 Schüler gingen raus mit dem Satz: Jetzt muss ich mal die Filme gucken dazu, hoffentlich kommen diese Woche noch Reportagen.

    Stundenziel erreicht 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s