Kreativer Ausdruck

Was ist das mit meiner Klasse? Warum schreien die immer so durcheinander, wenn ich vorne stehe. Ich verstehe es nicht. Heute suche ich sie, weil ich noch irgend so einen Zettel austeilen musste. Ich finde sie im Chemieraum. Sie sitzen ruhig und gelassen an ihren Plätzen, und pinseln irgendwas aus dem Chemiebuch ab. Die Zeichnungen sehen auch gar nicht so schlecht aus. Ich stelle mich vorne hin, hole Luft und schon brüllen sie wieder alle durcheinander. Jeder muss mir unbedingt noch was gaaaaanz Wichtiges mitteilen und versucht, die anderen damit zu übertönen, indem er sich die Lunge aus dem Hals brüllt.  Ich sehe und höre mir dieses Schauspiel an. Wie kleine Vögel im Nest. Der Mutter-Vogel kommt mit Würmern im Schnabel angeflogen und die kleinen Vögels recken ihre Köpfe und versuchen lautstark auf sich aufmerksam zu machen.

Nur Abdul nicht, der sitzt ruhig vor einem DIN A3 Blatt und zeichnet mit einem schwarzen Filzer, der bald den Geist aufgibt. Komisch, denke ich, die anderen benutzen einen Bleistift. Was hat der denn da eigentlich auf sein Blatt gemalt? Und da sehe ich, dass in der Mitte so eine Art Tic Tac Toe Dings ist und außen rum fliegen Penise (beschnittene). Interessant denke ich und vergleiche sein Bild mit denen seiner Mitschüler. Die anderen haben keine Geschlechtsorgane auf ihren Arbeiten. Kann also nicht die Aufgabe gewesen sein. Ich nehme mir sein Blatt: „Soso Abdul….war das hier deine Aufgabe?“ Wortlosigkeit seinerseits. Ich falte das Blatt langsam, nehme einen Kugelschreiber und schreibe hinten Abdul, Chemie, 6.11.09 drauf. Hassan fragt: „Was machen Sie jetzt damit?“ Ich: „Ich glaube das interessiert seine Mutter, was er hier so zeichnet. Ich werde es ihr mal zeigen, damit sie auch was davon hat.“

Abdul sagt gar nichts. Ich verteile die Zettel, wünsche allen ein schönes Wochenende und gehe ins Lehrerzimmer. Dort zeige ich das Blatt einigen Kollegen und bepfeife mich nochmal über die Zeichnung. Mit was für einer Detailgenauigkeit Abdul diese Penisse gezeichnet hat und wie die so schön auf dem Blatt rumfliegen…herrlich. Aber ich bezweifle, dass seine Mutter ebensolche Freude daran entwickeln kann. Wahrscheinlich wird sie es auch nie zu Gesicht bekommen. Aber am letzten Tag der 10ten Klasse werde ich es Abdul feierlich zurückgeben. Darauf freue ich mich jetzt schon.

Advertisements

4 Gedanken zu “Kreativer Ausdruck

  1. Bastard Teacher from Hell *kicher*

    Deshalb schreien die alle … damit sie nicht auffallen und es nicht unangenehm endet.
    Wer sich bei Fragen scheu wegdreht und Augenkontakt vermeidet wird ja auch mit Vorliebe vorgeführt … stetig Melden ist nunmal das beste Mittel nicht dranzukommen. Statistisch zumindest

    • die schreien nicht, wenn ich sie was frage, die schreien, wenn ich vorne stehe und ihnen was mitteilen möchte. dann erwarte ich lediglich einen moment ruhe.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s