Sterben Purzelbaeume?

Die Frage dem perfektem Trageutensiel hat ja ueberraschend viele Kommentare gebracht. Trotzdem bin ich noch unentschlossen. Gestern dachte ich, dass meine Rueckenschmerzen vielleicht auch gar nicht nur von der schweren Tasche kommen, sondern vielleicht auch von dem falschen Stuhl, auf dem ich an meinem Arbeitstisch, in meinem nicht mehr, nun aber vielleicht doch absetzbarem Arbeitszimmer sitze. War da nicht sowas mit der Hoehe der Arbeitsplatte, dem Winkel, in dem man auf die Tastaur des Computers tippt?

Ach, das Lehrerleben ist schon gefaehrlich, da schwebt doch immer der Bandscheibenvorfall ueber einem…vom Hoersturz und Stimmbandknoetchen mal ganz abgesehen. Ich koennte noch stundenlang  weiterjammern…wenn man erstmal so drinne is’…macht irgendwie auch Spass. Mit den richtigen Leidensgeschichten kann ich auch im Lehrerzimmer neue Freunde finden. Warum sperre ich mich eigentlich immer so dagegen, mir die Krankheiten meiner Kollegen anzuhoeren? Vielleicht sollte ich ihnen auch mal die Chance geben, mich und meine Wirbelsaeulenverkruemmung besser kennenzulernen. Meine angeborene Leghastenie kann ich sowieso nur bedingt verstecken…(Lipgloss und neue Rechtschreibung = masslos ueberschaetzt, wenn man mich fragt.)

Ein sehr uebergewichtiger Freund von mir sagte mal auf die Frage, was fuer ihn denn der Sinn des Lebens sei: „Leeeeiiiiden!“ und machte dabei auf meiner Couch einen Purzelbaum rueckwaerts. Ach apropo – Frl. Krise fragte ihre Schueler mal, was ein Purzelbaum sei – wussten sie nicht – „Baum fuer Katzen?“ Ist vielleicht auch ein Wort, dass aussterben kann.

Man sagt doch auch, dass die Schueler heute nicht mehr rueckwaertslaufen koennen…aber das stimmt nicht, ich habe schon oft in einer neuen Lerngruppe erzaehlt, dass Wissenschaftler ihnen nicht zutrauen andersrum zu gehen. Wir probieren das dann immer gleich aus und bisher ist dabei noch keiner gestuerzt.

Ich moechte hier eine neue These aufstellen: Ich sage mal, dass es in den meisten Lehrerkollegien wenig, bis keinen mehr gibt, der einen vorwaerts und einen rueckwaerts Purzelbaum machen kann – und das obwohl viele am Leiden grossen Gefallen finden.

Advertisements

4 Gedanken zu “Sterben Purzelbaeume?

  1. dein sofa ist nicht von dem schwedischen i-dings?
    scheint absolut stabil zu sein…
    jammern und leiden, boooahh, und dabei immer so selbstgerecht um sich gucken.
    ich lasse mich nicht impfen. punkt.

  2. Purzelbaum rückwärts?

    Wow! Respekt für jeden, der das (noch) kann. Ansonsten sollte ein normaler Purzler ja wohl kein unlösbares Problem darstellen.

    Vemutlich klingt Purzelbaum zu infantil – Rolle vorwärts hat schon im Klang viel mehr „Schwung“…

  3. Frau Freitag! Warum muss ich purzelbaum können? Voll sinnlos! Kann ich im unterricht nicht brauchen! (Flic-flac… davon träum ich schon eher… in die klasse rein flic-flacen und aufm stuhl landen… aber wahrscheinlich würde eh keiner gucken, weil die mädchen vorm spiegel hängen und sich die wimpern mit dieser gefährlichen kleinen zange biegen und die jungs hauen sich „is nur Spaaaaaß!!!!!“ ).
    Und zum thema leiden: Leiden macht keinen spaß! Punkt! Jammern macht spaß….. aber das is ein anderes thema…..

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s