Nimm‘ du doch meine Klasse…

Die Kollegen meckern wieder. Gestern komme ich ins Lehrerzimmer und werde wieder bombardiert mit „Deine Klasse spinnt ja wohl “ – Schelte. Vorher hatte ich eine Stunde in meiner Klasse und die kamen relativ pünktlich, haben sich gut benommen und sogar friedlich gearbeitet. Weil die Stimmung gut war kamen auch diverse Schüler zu mir an, um mir ihre Probleme zu erzählen. Und die sind gelinde gesagt – massiv. Solche Probleme hat keiner meiner Kollegen. Ich kann es immer gar nicht fassen, was die so erleben – erleben müssen. Normale Jugend ist das nicht. Ich wundere mich eigentlich oft, dass die trotz dieses harten Aufwachsens so relativ normal ticken. Jeder Psychologe würde sagen, dass ein Totaldurchdrehen bei solchen Erlebnissen durchaus normal sei. Manchmal wünschte ich, die Schüler würden mir dieses ganze Elend nicht erzählen. Aber passieren täte es ihnen ja trotzdem und nur ich könnte abends besser abschalten und nachts ruhiger schlafen.

Recht geschockt gehe ich also ins Lehrerzimmer und werde gleich belagert: „Die haben wieder…die haben nicht….keine Hausaufgaben….blahblahblah.“ Ich höre mir alles an und lasse es irgendwie an mir abprallen, eher an mir runterrutschen. Stoisch stehe ich da während mich zwei Kolleginnen mit Gejammer und Beschwerden übergießen. An manchen Stellen sagen ich: „Hmmm.“ „Ja.“ „Gibt’s ja gar nicht.“ Ich verspreche mit ihnen zu reden und beschließe in dem Moment schon, mal gar nichts zu machen. Warum soll ich meine Klasse dauernd anmeckern. Nützt doch sowieso nichts. Frl. Krise (Frl. Krise, wir können auch deutschen Autokorso machen!!!!!), Frl. Krise sagt mir ja fast täglich, dass es egal ist, ob man meckert, Briefe schreibt oder die Schüler pädagogisch einlullt. Ändern tut das nichts.

Meine Klasse kann ja gut mitmachen. Das weiß ich und das haben mir die Kollegen auch schon oft gesagt. Warum die das so selten machen, weiß kein Mensch. Aber eines weiß ich, wenn ich sie am Mittwoch anmecker oder rumjammere, dann erinnern sie sich am Freitag nicht daran und benehmen sich dann ganz toll.

Vielleicht sollten die Kollegen die Schüler mehr loben, wenn sie gut mitmachen. Die immer mit ihrem „Nicht gemeckert ist genug gelobt…“. Oder sollte ich denen mal erzählen was bei denen privat los ist – und dass eine nicht gemachte Hausaufgabe dazu in keinerlei Relation steht? Ich weiß es nicht. Es gibt natürlich noch die „Ich bin Klassenlehrer und ich verstecke mich immer “ – Taktik. Einige Kollegen – vor allem welche von schwierigen Klassen – sehe ich überhaupt nicht im Lehrerzimmer. Oder ich biete den Meckerkollegen meine Klasse an: „Du hast Recht. Die benehmen sich total schlecht. Das liegt an mir. Ich hab‘ es einfach nicht drauf. Übernimm‘ du meine Klasse. Du könntest die bestimmt auf den richtigen Weg bringen. Zug reinbringen. Tacheles reden. Mal richtig durchgreifen. Ich wundere mich sowieso, warum DU nicht Klassenlehrerin bist, wo du doch soviel kompetenter bist als ich….“

Oder die paradoxe Intervention: „Ja, die sind total übel. Das war ganz schön harte Arbeit, die so hinzukriegen. Bei mir benehmen sie sich gut, aber ich sage denen täglich, dass sie bloss nicht bei den Kollegen mitmachen sollen. Schminken tut ihr euch bitte in Mathe und vergesst nicht, bei Frau U. so richtig die Sau rauszulassen. Immer dran denken – ziviler Ungehorsam – immer und überall!“

Advertisements

Ein Gedanke zu “Nimm‘ du doch meine Klasse…

  1. Tja, im Grunde ist es doch so, dass die schöne Zeit am Tag dann oft in der Schule verbracht wird (zumindest nicht zuhause) und dann als Lehrer immer nur auf Stress machen wäre eigentlich herzlos.

    Apropos herzlos, was würde denn das Jugendamt (fähige Leute dort vorausgesetzt) zu dem einen oder anderen Fall sagen…?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s