Da hatte doch der Integrationsgott seine Hände im Spiel

Ooooooch, das tut mir aber leid, die Türkei darf bei der Weltmeisterschaft nicht mitmachen…Dabei liebe ich das Ritual des „Hupenfahrens“ nach einem gewonnenm Spiel. Frl. Krise hatte mir auch versprochen, dass wir uns bei der nächsten WM mit Kopftuch in ihrem kleinen Auto in den Autokorso einreihen würden. Daraus wird wohl jetzt erstmal nichts.

Und meine armen Schüler…werdet ihr wohl die Türkeifahnen zu Hause lassen müssen. Und für wen seid ihr denn jetzt? Für Brasilien, weil die so schön spielen und weil die doch irgendwie auch Ausländer sind, oder etwa doch für Deutschland? Wo doch so viel von euch, hier geboren in der vierten Generationen, ausgestattet mit einem deutschen Pass, immer wieder betont, dass ihr doch auf keinen Fall Deutschen seid. Lasst uns doch mal was für die Integration tun. Kommt doch mal hier an – ihr wart ja auch noch nie weg. Also, ich spendiere ein paar Fahnen und dann habt ihr doch auch noch was zum Feiern…oder wollt ihr völlig auf die Autokorsi verzichten…Denkt doch mal an die armen Palästinenser…was sollen die denn sagen, die haben nie eine Mannschaft. Und was ist mit dem Libanon? Spiele die überhaupt Fußball? Und wenn ja, hätten die denn irgendeine Chance in die Vorrunde zu kommen?

…und dann spielt doch der Mesut bei den Deutschen…der hat nicht gesagt „Ich bin Ausländer. Ich kann nicht für Deutschland spielen…“. Und der würde sich ja jetzt schön ärgern, wenn der sich für die türkische Nationalmannschaft entschieden hätte.

Also meine lieben kleinen türkisch-deutschen, deutsch-türkischen, Türken mit deutschen Pass, Deutsche mit türkischen Wurzeln, meine lieben Schüler, lasst uns mal alle für die deutsche Mannschaft sein. Für Mesut, für das Hupen, gegen Sarrazin, für die Integration, für mich!

Und wenn die Deutschen gewinnen zwinge ich Frl. Krise ins Auto. Die Kopftücher liegen hier schon bereit!

Advertisements

5 Gedanken zu “Da hatte doch der Integrationsgott seine Hände im Spiel

  1. Genau, was meinen die eigentlich, was die armen Ösis sagen… die haben nur noch eine Chance auf die Quali, wenn Frankreich gegen die Färöer verliert… Haha, never.

    Jedenfalls sehr bissig Dein Post, aber auch sehr treffend!

    So long,
    Corinna

  2. Also hier in Offenbach (IIRC haben wir sogar den höchsten Ausländeranteil Deutschlands) haben damals bei der WM eigentlich alle Bevölkerungsgruppen, ausser wenn diese selbst gespielt haben, auch für Deutschland gejhubelt bzw. sind Autokorsos gefahren.

  3. FYI —> WM-Quali: Palistena
    http://www.kicker.de/news/fussball/wm-quali/ligen/runde/liga/111/wm-qualifikation-asien/2007-09/1/828249/spielinfo_singapur_palaestina.html

    Libanot
    http://www.kicker.de/news/fussball/wm-quali/ligen/runde/liga/111/wm-qualifikation-asien/2007-09/3/1347/spieltag.html

    Alles klar?
    Auch wenn die Modalitäten etwas kompliziert erscheinen, nach 6 Spielen und 0 Punkten und 3:14 Toren haben die sicher kein Ticket nach Südafrika gelöst….

  4. Frau Freitag, escht schade……ich wollte so gerne türkisch autokorso gehen mit kopftuch!
    Ich hätte mir dafür auch einen dicken BMW „besorgt“ mit ohne dach, damit die fahnen richtig platz haben…. naja, ausgeträumt. Der deutsche korso fällt dagegen immer so ab, man kommt sich einfach so national vor!
    Der Herr Ab und Zu hat mich mit seinen links schwer beeindruckt, womit sich männer so alles beschäftigen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s