The empire strikes back

So, Frau Freitag greift durch. Frau Freitag hat die Schnauze voll. Jetzt wird den Schwänzern der Garaus gemacht. Jetzt reicht es echt. Heute komme ich auf den Hof und da sitzen die Mädchen und ein paar Jungs gemütlich auf den Bänken und quatschen. Ich gucke auf ihren Stundenplan:  Sport.  Gehe zum Vertretungsplan. Vertretung bei Frau B. Wutschnaubend stürze ich mich auf sie.  „Warum seid ihr nicht bei Frau B.????“ Gestammel und Fadenscheiniges wird mir entgegen gebracht. „Tja, eine weitere Fehlstunde für euch. Pech.“ Im Lehrerzimmer trage ich die Schüler in meine Fehlstundenliste ein. Es klingelt, ich gehe zu meinem Unterricht. Ich war bisher immer bei meinem Unterricht. Ist gar nicht so schwer. Man muss nur einfach hingehen. Warum können meine Schüler das nicht?

Nach der Stunde mache ich wieder meinen Kontrollgang auf dem Hof. Mittlerweile weiß ich ja, wo ich meine Klasse finde und da sitzen die doch tatsächlich immer noch an der gleichen Stelle. „Sagt mal spinnt ihr? Ihr habt doch jetzt Physik!“.  „Herr O. läßt uns nicht rein.“ Wortlos drehe ich mich um. Kurz vorm explodieren. Na wartet… ihr bekommt heute alle einen Brief nach Hause. Und dann wollen wir doch mal sehen. Und da werde ich jedem einzelnen eine Schulversäumnisanzeige androhen. Wenn eure Eltern das Wort Anzeige lesen werden sie euch doch endlich mal Dampf unterm Hintern machen. Ich erzähle meiner Klasse ja nun schon seit Jahren, wie so eine Anzeige funktioniert und dass die Eltern da unter Umständen bis zu 2500 Euro bezahlen müssen. Das schockt sie, jedesmal, für fünf Minuten, oder bis zur nächsten Stunde.

Bevor ich nach Hause gehe sehe ich nochmal auf den Hof – gibt doch nichts über einen gut organisierten Überwachungsstaat – jedenfalls sehe ich da Ali, der dort fröhlich Basketball spielt. Mittlerweile hat er nicht nur zwei Vertretungsstunden und Physik geschwänzt, nein,  jetzt schwänzt er gerade noch die Geschichtsstunde, die schon seit 20 Minuten läuft. „Ali! Mitkommen!“ Schuldbewußt trottet er hinter mir üher über den Hof… „Hat die Stunde schon angefangen?“ Der Hof ist menschenleer. Ich drehe mich zu ihm um – „WILLST DU MICH VERARSCHEN????“ Er geht zum Unterricht.  Ich wutschnaubend zurück ins Lehrerzimmer. Fünf Minuten später kommt ein Kollege mit Ali runter: „Du, Frau Freitag, der ist doch von dir, oder?  Der wummert da oben wie bescheuert gegen die Tür.“ Ich mit versteinertem Gesicht: „Danke.“ Zu Ali: „Okay, dann rufe ich jetzt deine Mutter an, die soll kommen und dich abholen.“ Die Mutter kam, wir führten ein nettes Gespräch, Ali ziemlich kleinlaut, der Vater ist auch informiert. Alis Wochenende ist im Arsch. Und ich ging fröhlich nach Hause und schrieb sofort Elternbriefe  an fast alle Schüler meiner Klasse. Komisch, wie das meine Laune verbessert hat….

Advertisements

Ein Gedanke zu “The empire strikes back

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s