Binz – erster Tag

Jetzt sind wir angekommen. Den Eintrag gestern hatte ich vorgeschrieben. Die Zugfahrt verlief unspektakulär. Hier regnet es. Überhaupt hat es die ganze Zeit im Zug auch geregnet. Also draußen. Der erste Tag ist ja immer noch recht interessant, auch wenn wir jedes Jahr im gleichen Hotel sind. Gefällt uns halt hier. Zimmer beziehen – wir haben immer das gleiche Zimmer, seit 10 Jahren – Nummer 14. Alles in die Schränke verstauen, Badezimmersachen auspacken und dann raus. Ans Meer. Schön ist das Meer. Schön, aber da es regnet will man da nicht rein. Wir haben praktische Jacken und einen Schirm, deshalb macht uns der Strandspatziergang im Regen nichts aus.

Wir haben zum Glück einen Fernseher. Urlaub da wo du schon mal warst, ohne Fernsehen – grenzwertig. SAT 1 flimmert irgendwie, aber wird schon gehen. Ich freue mich jetzt schon auf Montag – Superlehrerzeit. Nach dem Meerbegrüßungsspatziergang noch einen Kaffee in Hildes kleinem Cafe und Kuchen. Dann zurück ins Hotel und chillen. 10 Tage hier – bei dem Wetter, na Prost Mahlzeit. Der Freund hat sich nachmittags hingelegt ich auch, aber im Gegensatz zu ihm, habe ich nur an die Decke gestarrt. Wann gibt es Abendbrot? Wo gehen wir Essen? Soll ich mich noch mal umziehen, vorher duschen? Werden meine Schuhe trocknen?

Falls jemand überlegt, bald nach Binz zu fahren – macht das nicht, ist nicht so toll im Moment. Fahrt lieber in den Süden. Hat mir der Doktor nicht die Türkei verordnet? Leider haben wir schon vor einem halben Jahr gebucht. Kriegst du ja sonst auch kein Zimmer mehr hier. Bei meinem aufregenden Alltagsleben an der Atta besteht doch ein gravierender Unterschied zu meinem eher langweiligen Urlaubsleben. Ist das Entspannung? Ist Langeweile Erholung?

Wäre es interessanter, wenn ich meine Klasse hier hätte? Wichtig könnte ich hier durch die Hotelgänge rennen und ihnen sagen, dass sie leiser sein müssen. Drohen, dass ich sie nach hause schicke, sollten sie noch mal im Zimmer rauchen. Gluckenmäßig könnte ich sie vor der Hotelleitung verteidigen: „Und Sie meinen wirklich, dass das nur daran liegt, dass sie keine Christen sind…“ Ach, ich könnte mich hier so aufspielen und würde abends völlig erschöpft einschlafen. Herrlich. Der Freund schläft auch so. Immer noch. Ich werde mal gucken, was heute Abend im Fernsehen läuft. Hoffentlich hört der Regen morgen auf.

Advertisements

4 Gedanken zu “Binz – erster Tag

  1. Pingback: Blogroll-Update: Frau Freitag « Medizynicus

  2. Hallo Fraufreitag,
    ich habe ein internet gefunden, mitten in afrikas weiten……Ha! Is hier natürlich viel mehr anders als in binz! Arme frau freitag! Wir waren schon in einer schule, ätsch! 300 schulkinder haben uns umzingelt und einige haben uns angefass, wohl wegen der weißen haut, und haben „ugly“ gesagt. Hm. In meinem Zelt saß heute morgen ein MEGAgroßer tausendfüßler, der mich bösartig angestarrt hat, ich bin geflohen. Zu essen gab es ziege, war aber kaum was an den knochen dran zum glück, ich bin ja vegetarierin. Heute nacht haben mich so insekten ganz zerstochen, von autan bekomme ich nesselfieber, woran erkennt man eigentlich malaria?
    Ach fraufreitag, ich hoffe sie überleben binz und ich überlebe die serengeti in kenia…..
    es grüßt sie sehr global ihr Frl Krise

    • nana, frl. krise…
      das klingt ja alles abenteuerlich. aber wengigstens regnet es dort in afrika nicht ständig. hier hat ja die sinflut gestartet und bei mir ist sinnebbe ebbe (mit doppel b – oder?)
      ich grüße sie, halten sie durch und maleria ist wenn es juckt. wenden sie sich an den medizynicus, der hat ahnung und kann bestimmt auch fernheilung machen.
      kopf hoch und hand aufs geld.
      ff

  3. Guten Morgen Frau Freitag,

    in den vergangenen Stunden habe ich mich durch sämtliche Artikel gelesen, währenddessen mehr als einmal schallend lachen müssen und mich köstlich amüsiert.
    Ich wünsche Ihnen erholsame Tage auf Binz und freue mich schon sehr auf weitere Artikel.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s