In mein Dorf

by

Das Glück läßt mich irgendwie nicht los. Vor allem, weil ich ja gestern ARD gucken musste. Lustig war ja nun diese Sekte, die keine Sekte ist, aber diese Gemeinschaft von 100 peoples, die sich: Originalsatz: “Ein Dorf gekauft haben.” Dieser Satz lies mich nicht los. Ein Dorf kaufen. Und da ich mich mit allem, was ich höre und sehe, immer in Bezug setzen muss… frage ich mich seit gestern Abend um halb zehn: Sollte ich mir auch ein Dorf kaufen und wo kann man denn Dörfer kaufen? Und sind da nicht immer noch ein paar Dorfbewohner, die nicht aus ihren Dorfhäusern raus wollen und die muss ich dann mitkaufen. Die würden mich aber stören. Wenn schon, dann will ich ein leeres Dorf kaufen. Und in diesem Tempelhof, da machen sie alles so für die Gemeinschaft und so weiter. Eine Frau erzählte, es wird immer Essen gemacht (wird bei mir auch) und sie kann sich an den gedeckten Tisch setzen und man denkt erst: das ist ja toll. Nie mehr selber kochen und alleine essen, aber dann zeigen sie das und es ist original: KANTINE!!! MENSA, Cafeteria… nenn es wie du willst – gemütlich geht anders. Okay, es ist: gutes Essen, ohne bezahlen, in einem großen Raum mit 99 anderen Menschen. Interessant war auch, dass sie aufgelistet haben, wieviel Geld jeder hat. Und einer hatte 750 000 Euro und ein anderer 200. Und so wie ich das verstanden habe, warfen sie das alles in einen Topf und dann hieß es: “Der einzelne mag nicht viel haben, aber die Gemeinschaft ist wohlhabend.” Irgendwie so. Aber es kommt ja auch sehr darauf an, aus welcher Perspektive man das sieht. Derjenige der 750 000 Euro in den Topf packt…

Naja, ich habe mich natürlich gleich lustig gemacht über diese Dorfmenschen, die so happy ihre Ziegen melken und Salatblättchen ernten, aber ein Teil von mir war voll neidisch: ich würde auch gerne mit so vielen Leuten zusammenwohnen. Und ich hätte auch gerne das leckere Essen und wie die immer gesagt haben – ein ganzes Dorf kümmert sich um mich. Ich will das auch! Am liebsten mit meinem Kollegium. Und die Schüler sollen auch da wohnen. Vielleicht nicht alle und vielleicht in separaten Häusern… aber die sollen schon auch da sein.
Je mehr ich darüber nachdenke… Frl. Krise soll auch mitkommen und Frau Dienstag auch! Frau Dienstag darf auch irgendeinen wichtigen Posten haben und Frl. Krise wird die Königin von mein Dorf. Und ich will Tiere! Und Trecker!
Ach das wird herrlich, wann ist die nächste Gesamtkonferenz? – ich frage das Kollegium dann gleich. Die finden die Idee bestimmt auch super! Jetzt muss nur noch ein Dorf her. Wenn jemand von einem leeren Dorf hört, das zum Verkauf steht… bitte melden. Geld spielt keine Rolle!

About these ads

27 Antworten to “In mein Dorf”

  1. frlkrise Says:

    Ich fühle mich geehrt wegen Königinsein und so, aber ich glaube, das wird mir zu anstrengend – immer das viele Stehen auf den Empfängen.

  2. Frau Dienstag Says:

    Ich würde die Finanzen verwalten.

    • fraufreitag Says:

      hmmmm, ich weiss nicht…. ob das reicht? Was ist mit listen führen und sachen koordinieren? hast du gesehen, jema d hat einen grundschulrektoren posten für dich. Mach mal…

    • kriante Says:

      Ist das die richtige Frau Dienstag! Woow! Aber ich habe selbst keine Schulrektorinnen-Stelle zu vergeben…man munkelt nur ,dass es heutzutage echt einfach sein soll eine zu werden, wenn man denn unbedingt möchte (werden#gut sein!)
      …habe neulich in der Uni-Bib gehört wie zwei Mädels über eine gemeinsame Bekannte gesprochen haben, die 5 jahre nach’m ref oder so schon auf dem Posten saß^^
      und da Sie ja ja immer schreiben wie vielseitig und multitaskingfähig frau Dienstag sein soll….

  3. dangerschaf Says:

    Joaaa, das würde mir auch gefallen! Zu einem ganzen Dorf reicht es noch nicht ganz, aber zumindest ein Häuschen in der Pampa ist in Aussicht… *freu* :-D

    • dangerschaf Says:

      Ach, und sollte das Dorf in dem mein Häuschen steht, dann mal zu verkaufen sein, sage ich Ihnen gerne Bescheid!
      Aber mich müssten Sie dann schon mit kaufen ;-)

  4. minty Says:

    Frau Freitag, ich bin froh, dass Sie wieder da sind!

  5. Lena Says:

    Fräulein Krise: eine Königin hat doch immer einen gemütlichen kuscheligen Thron aus Samt oder so.

  6. kriante Says:

    Also wir bekommen immer so “Briefe” von Menschen, die uns vorschlagen mit uns über Dörfer in Brasilien zu sprechen…
    ja …ich bin mir ganz sicher…in Brasilien könnten Sie ein Dorf kaufen! Aber vergessen Sie nicht ein mal im Jahr einen Wassereis-zum-Nachtisch-Tag einzuführen …in Ihrer Dorfkantine!

  7. kriante Says:

    PS: Ich glaube so langsam, dass Frau Dienstag richtige Führungsqualitäten hat…will sie vlt Grundschulrektorin werden?

  8. renosch Says:

    In Süd Italien oder irgendwo in Frankreich gibt es sicherlich verlassene Dörfer

  9. Karl Eduard Says:

    Schön, daß Sie weiterschreiben.

  10. gedankenknick Says:

    Ich kenne da so ein oder zwei Dörfer, die zum Verkauf stehen würden. Auch für kleines Geld. Die liegen allesamt in der Lausitz… *duck&cover*

  11. kallisto73 Says:

    Etwas Ähnliches gibt es schon. Nennt sich “Internat”. Habe ich nicht nur Tolles drüber gehört…

  12. Moritz Says:

    Wenn ich sowas immer lese, man muss nichts bezahlen für das Essen. Aber alles Geld das man hat wird in einen Topf geworfen.

    Na super ich muss zwar für das Essen nix zahlen hab aber trotzdem keinerlei Geld. Je nach dem wie viel ich Esse(und verdiene) zahl ich dann ja sogar mehr für das Essen als wenn ich außerhalb dieses Dorfes in ein normales Restaurant gehen würde.

    Komische Logik von den Dorfleuten, aber solange es ihnen Spaß macht und sie die anderen Leute die nicht zum Dorf gehören zufrieden lassen(mit Bekehrungen oder so), soll es mir egal sein.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 1.069 Followern an

%d Bloggern gefällt das: