Noch Fragen?

by

“Frau Freitag, du hast Besuch.” ruft mir Frau Schwalle entgegen. Ich hetze durch den Verwaltungstrakt, um die Erzieherin meiner Klasse zu treffen. Wir waren um 9.00 Uhr verabredet. Ich bin um 8.00 Uhr aufgewacht. Verschlafen heißt immer Hektik. Mit einer Stunde Aufwachen (Frühstücken, Rauchen, Fernsehen, Duschen, Anziehen und Packen) komme ich gut hin. Eine Stunde insgesamt ist zu wenig, weil ich ja auch noch zur Schule fahren muss.

“Wie Besuch?”
“Der Ronnie rennt hier rum und sucht dich.”
“Na, jetzt bin ich ja hier. Da wird er mich schon irgendwann finden.”
Ronnie…Ronnie ist ein Reflexwort. Sofort denke ich: Oh Gott – Schlägerei, Polizei, Sitzungen, Gespräche, Ärger, Frust und Arbeit, Arbeit, Arbeit. Dann wird mir aber plötzlich klar: Ronnie ist gar nicht mehr mein Schüler. Ich bin jetzt die Klassenlehrerin von dieser entzückenden, leistungswilligen, netten Siebten. Die, die in Geschichte so super-duper-gut mitgemacht haben. Die, von denen der Mathelehrer total begeistert war. Die, die ich seiner Meinung nach “gut eingestellt” habe. Fadel, Samira, Fatma und Ronnie, das sind Namen aus längst vergessenen Zeiten.

Was will Ronnie hier? Oh Mann, wahrscheinlich ist irgendwas mit seinem Zeugnis nicht in Ordnung. Oh Mist, dann kann ich wieder stundenlang am Computer sitzen und mit dem Zeugnisprogramm kämpfen.

Ich gehe in meine Klasse. Wir haben Kunst. Plötzlich steht Ronnie in der Tür und grinst mich an.

“Ronnie, hi. Was machst du denn hier?”
“Ich wollte Sie besuchen kommen. Wie geht es Ihnen?” Er kommt zu mir, gibt mir die Hand und guckt sich die Schüler an. “Ist das Ihre neue Klasse?” Ich nicke und erkläre den Kindern wer der Ronnie ist. Dann bitte ich ihn meiner Klasse was Wissenswertes für deren Schullaufbahn zu erzählen. Ronnie will seinen Realschulabschluss nachholen, an einem Oberstufenzentrum.
“OSZ – weiss jemand, was das ist?” frage ich meine Klasse – die sollen so viel wie möglich lernen. In jeder Minute sollen die was lerne. Orhan meldet sich. “Ich weiss! Ist so was wie GeZ”
“Ja, naja, fast richtig. Nicht ganz richtig. Wer hat denn noch eine Idee?”
Ronnie erklärt. Die Schüler fragen. Ronnie antwortet. Geduldig und erwachsen teilt er seine Erfahrungen. Ich bin ganz gerührt.

“Ronnie, wenn du jetzt so auf deine Schulzeit zurück guckst, was würdest du sagen ist das Wichtigste?”
Ronnie stellt sich gerade hin, holt tief Luft. Die Siebtklässler starren ihn gebannt an.
“Ihr müsst von Anfang an richtig ranklotzen. Jetzt denkt ihr noch die Schule ist leicht. Aber glaubt mir mal, das wird richtig hart.”
Kleiner sagt was.
Es wird Zeit, dass wir mit dem Unterricht anfangen.
“Habt ihr noch Fragen an den Ronnie?”
Anil meldet sich.
“Ja, Anil?”
“Wann hast du Geburtstag.”
Ronnie guckt mich leicht verwirrt an.
“Anil, warum willst du das wissen? Willst du ihm was schenken? Haben die anderen noch Fragen?”
Hamid reisst seine Hand in die Luft.
“Ja Hamid?”
“Ist deine Hose von Puma?”
Ronnie nickt. Jetzt meldet sich Anil wieder.
“Anil?”
“Frau Freitag wie viel Jahre haben Sie?”
“Das heißt wie alt sind Sie!” schreit Yunus von hinten.
“Okay Kinder. Ich glaube, wir beenden das jetzt und fangen mit dem Unterricht an.”

Ich verabschiede mich von Ronnie und unterrichte die Stunde zuende. Nach der Stunde steht Ronnie vor meiner Tür. Wir gehen einen Kaffee trinken und reden. Er ist müde, sagt er. Er wäre die ganze Nacht wach gewesen, denn vor seinem Haus hätte eine Autoalarmanlage übelst-laute Töne gemacht und er hätte die Polizei gerufen. Hätte ja sein können, dass jemand das Auto anzünden wollte.
“Die Polizei hat mich auch gelobt. Lieber einmal zu viel, als einmal zu wenig haben sie gesagt.” Ich bin beeindruckt. Ronnie ist ein richtiger Bürger geworden.

About these ads

5 Antworten to “Noch Fragen?”

  1. Tades75 Says:

    Sieh an, sieh an, der Ronnie. Die Sehnsucht nach der guten, alten, kuscheligen Schule hat aber früh eingesetzt. Ich hoffe aber, der macht seinen Weg, so wie der ganze restliche Haufen treuloser Tomaten. Und schön, dass es mit der neuen Klasse so gut anläuft, hoffentlich bleibt das auch so, auch wenn dieser Blog dann deutlich weniger unterhaltsam wäre.

    Ach ja und Glückwunsch zum Wikipedia-Eintrag.
    ;-)

  2. frlkrise Says:

    “Ach…hätte er damit nicht etwas eher anfangen können?” denke ich in so Fällen immer…”Damit ich auch noch was davon gehabt hätte!?”
    Typisch, kaum sind sie weg, schon fluppts.

  3. Co Says:

    Hm, also doch Berlin – schliesslich brennen da momentan die Autos… ;o))

  4. betterwithicing Says:

    Ha, diese Fragen kommen mir bekannt vor.. “ok, so much for the if clauses today, any questions left?”
    “Fr. S., wo haben Sie ihr Haarband her?”
    “Jaaa, das is voll schöööööööön.”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 1.065 Followern an

%d Bloggern gefällt das: